Ketzer o. Ordi o doch etwas anderes
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 43

Thema: Ketzer o. Ordi o doch etwas anderes

  1. #1

    Standard Ketzer o. Ordi o doch etwas anderes

    Hallo Ihr lieben,
    Ich weiß das Topic`s aller welche klasse soll ich spielen Nerven u. total kagge sind. Ich vielmehr möchte hören was die klasse mir zu bieten hat wenn ich sie beherrsche. Ich meine damit: da ich derzeit keinen aktiven ACC habe und auch keine wirklichen POT Erfahrungen habe frage ich euch die Allwissenden Mitglieder .

    Also:
    Ich spiele gern ``sinnige klasse`` dh. Ich suche keine klasse die niemand mit nehmt sondern eine klasse mit der ich Unterstützend der Grp sei es PvM als RvR tatkräftig unter die Arme Greifen kann.
    Da die klasse von 0 an auf Ywain entstehen wird und ich niemand habe und es auch nicht wollte der mich zieht, ohne BB spiele. Aber hoffentlich schnell eine nette Gilde finden werden.
    Suche ich eine klasse die sich passabel solo PvM und auch (wenn es soweit ist) in Grp gut spielen lässt und hilfreich ist.
    Wie ich schrieb spiele ich gern Unterstützer… mir hat der Aug Heiler gut gefallen doch konnte ich solo nix machen und wahr immer auf ``die gnade`` anderer o. einen 2 ten char gebunden.

    Daher habe ich mich für folgende Klassen Ordi und Ketzer wie ich schon schrieb. Ich kann mit beiden Heilen (was mir sehr viel Spaß macht) ABER ich kann auch solo los und PvM machen und ggf. RvR. Beide Klassen sind (meines Erachtens) gut zu lvln und auch in Grp sowohl RvR als PvM nützlich.

    Nun Frag ich euch welche aufgaben wären die meinigen wenn ich einen Ordi spielen würde. Eher als Rupter o. DD? Wäre ich ein Ketzer wäre ich dann eher Heiler o. DD o. Rupter? Welche klasse findet besser Anschluss.

    Bitte helft mir und erzählt mir etwas
    Jeder Anfang ist schwer, ein start als DaoC Noob ist so als wolle man den Himalaya in einen Marsch erklimmen.

  2. #2

    Standard

    Ordi ist Heiler, gilt als nicht sooo schwer zu spielen *duck*, hat quasi keine andere aufgabe,

    Ketzer dagegen spielt man meist defensiv als Slambot, 3. Heiler und rezzer, wenn mit BG gespielt wird aber auch mal offensiver, macht ja durchas mehr als ausreichend Schaden Natürlich gibt es da unmengen an varianten, aber das ist wohl so das sinnigste und geläufigste. Melee-Ketzer sind nur solo zu gebrauchen, gleiches gilt für Stabordis (wobei diese dabei noch ein gutes Stück weniger effektiv sind). Anschluss finden solten beide, wobei es natürlich darauf ankommt, was genau Du so vor hast.

    Im PvE ist beides gut zu lvln, der Tic vermutlich schneller, zum farmen usw ists aber ohnehin immer schneller nen scout zu pushen, wenn man keinen bb hat.

    Achja, Ketzer gibt es wie Sand am Meer, wenn ich mich nicht irre, Ordis deutlich weniger.

    Alle Infos ohne Gewähr und nur mäßig aktuell, glaube aber nicht, dass sich da allzuviel geändert hat,

    LG Vesti
    Genesis: Noah, Menta Ray, Schwertwal


    Valewalkers Values
    Antagonism
    (Meine Schnitter-Videos)

  3. #3

    Standard

    Vielen Dank für die schnelle Info.
    Steht der Ordi dan hinten und Heilt, o healt er durch seine heal Proc`s die Per Meeleattacken ausgelöst werden? Wenn Ich Ordi spiele, würde ich schön gern mit drauf hauen.. sonst nutze ich ja das volle potential (offensiv) nicht aus. Wenn der Ordi im späteren Spiel hinten steht und heilt ist dann wohl der Ketzer eher mein. Natürlich könnte man dann mit Kampfmeister Style`s haben nur Trifft man dann dabei… ?

    Ich würde meinen Ketzer mehr als Caster spielen, was meinst du mit BG? Weil erkenn ja kein BG lernen da Ihn (laut Daoc-Pedia) der Ml Kampfmeister verwerte bleibt. Wie kann ich mir das Vorstellen? Zieht er Slamend durch die Gegend und Healt dann und wann. Würde halt so von meinen stand jetzt wohl eher hinten stehen mit Cast Rupten und eher auf die HP der anderen achten.

    Ich habe Spaß an klein Gruppen, Zerg und Belagerungen /verteidigen würde ABER mir gern mal 8 vs8 anschauen dazu habe ich nur Erkenntnisse von wo anders..

    Das mit dem Scout werde ich mir nahelegen!! Super dann weiß ich direkt was ich als Twink spielen werde.
    Jeder Anfang ist schwer, ein start als DaoC Noob ist so als wolle man den Himalaya in einen Marsch erklimmen.

  4. #4

    Standard

    Also erstmal vorweg, was ich geschrieben habe trifft auf 8vs8 zu, im Zerg ist wohl denke ich fast alles spielbar.

    Der Ordi specct 50/50/6, wobei letzteres Staff ist, zum Petentsorgen kann der gezückt werden, ansonsten bist Du Heiler.

    In Albion kann man weiterhin sehr gut ohne BG'ler spielen, in dem Fall übernimmt der Heretic hinten das slammen, das meinte ich damit. Ist ein BG'ler dabei spielt er meist offensiver.
    Genesis: Noah, Menta Ray, Schwertwal


    Valewalkers Values
    Antagonism
    (Meine Schnitter-Videos)

  5. #5

    Standard

    UI dann habe ich sowohl etwas richtig als auch falsch verstanden...

    Dann ist wohl der Ketzer mein....

    Ich Danke dir nochmals von Ganzen Herzen, dan werd ich mal studieren.

    Welche Rasse ist empfehlens wert?

    Bretone
    * Frömmigkeit +15
    * Geschicklichkeit +10
    Verjüngung auf lvl und rest verbesserung: für die lvl phase
    Jeder Anfang ist schwer, ein start als DaoC Noob ist so als wolle man den Himalaya in einen Marsch erklimmen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Annethe
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Minnesängerin

    Standard

    Zitat Zitat von Kendu Beitrag anzeigen
    Ich habe Spaß an klein Gruppen, Zerg und Belagerungen /verteidigen würde ABER mir gern mal 8 vs8 anschauen dazu habe ich nur Erkenntnisse von wo anders..
    Bei Kleingruppen, Zerg und Keepschlachten fährst du mit dem Ketzer eindeutig besser. 8v8 kann ich nichts zu sagen, weder für Ketzer noch für Ordi.

    Der Ketzer hat für dich den Vorteil, dass du wesentlich mehr aktiv machen kannst, weil du nicht in den Nahkampf musst. Das ist gerade am Anfang von Vorteil, weil du super auch alleine rumgammeln kannst im RVR und gerade bei Keepdeffs super viel zu tun hast.

    Aus Fenstern casten, andere Solisten oder Gruppenmitglieder heilen, rezzen und mit RR5 auch mal vor der Tür Spass haben.

    Kannst du mit Ordi alles so nicht.

    Leveln ist mittlerweile scheinbar überhaupt kein Problem. Hab gerade wieder frisch auf US angefangen, bin noch innerhalb der 10 Tage Trial und schon Level 48 mit fast fertigem Temp und allen Artes. Das geht alles super geschmeidig solo und man wird nur so mit XP und Kohle zugeschissen.

    Früher hab ich Ordi total gerne im PvM gespielt, weil du solo auch lila Mobs ohne Probleme farmen konntest für Rollen etc. Braucht man heute alles nicht mehr, deshalb empfehle ich dir auch dafür den Ketzer.
    DAoC US: aktiv


  7. #7

    Standard

    Wolte auch auf Ywain anfangen da ich gehört und auch gelesen habe das dohrt eine menge los sei.
    Die Aspekte die du ansprichst sind auch die diemich zum Ketzer tendiren lassen. Mann kann halt viel machen

    Ist das mit Rasse und Stats so oke?

    Werde wohl dan heute abend anfangen.
    Jeder Anfang ist schwer, ein start als DaoC Noob ist so als wolle man den Himalaya in einen Marsch erklimmen.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Annethe
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Minnesängerin

    Standard

    Rasse ist eigentlich egal in meinen Augen. Frömmigkeit haben alle möglichen Rassen die gleichen Startwerte.

    Ich hab nen Inconnu genommen, weil er zehn Punkte mehr Dex und 5% mehr Resi hat als SI-Klasse hat. Bretone ist aber auch ok, denk ich. Ich seh genauso viel Bretonen-, wie Inconnu- oder Minotaurenketzer rumlaufen. Minoketzer mit Robe hat irgendwie Style, aber ich wollte nen Inconnu.

    Startpunkte hab ich genauso genommen wie du.
    Geändert von Annethe (04.04.11 um 12:43 Uhr)
    DAoC US: aktiv


  9. #9

    Standard

    Wie viel Dex du brauchst hängt von den breakingpoints deiner spells ab. Also einmal googln und Du weißt Bescheid!


    edit: ich war mal so frei: http://vnboards.ign.com/ywain/b23441/112615990/p1
    Geändert von Nagento (04.04.11 um 12:54 Uhr)
    Genesis: Noah, Menta Ray, Schwertwal


    Valewalkers Values
    Antagonism
    (Meine Schnitter-Videos)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Annethe
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Minnesängerin

    Standard

    Ich hab Dex beim Ketzer eigentlich eher für einen Hauch mehr Block genommen, weil er 42 Schild geskillt ist.

    Die Schadenscasts sind doch sowieso entweder instant oder ticken dexunabhgängig immer gleich schnell. Ich würde mit mehr Dex also lediglich den ersten Tick schneller bekommen, oder sehe ich das falsch?
    DAoC US: aktiv


  11. #11

    Standard

    Der erste Tick kommt früher und vorallem die Heals sind schneller. Wenn Dex, dann genau soviel, dass ein breakingpoint erreicht wird, jeder Punkt zuviel ist eben verschwendung.
    Genesis: Noah, Menta Ray, Schwertwal


    Valewalkers Values
    Antagonism
    (Meine Schnitter-Videos)

  12. #12
    Mitglied Avatar von Annethe
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Minnesängerin

    Standard

    Da Kendu (und ich auch) keinen BB haben, müssen wir uns glaube ich über überschrittende Breakingpoints erstmal keine Gedanken machen.

    EDIT:

    Wenn ich die Übersicht richtig deute, bräuchte ich beim Fokus UI 374 Dex zum Breakpoint. Da komm ich nicht mal als Inconnu mit +10 Startdex und BB Buffs ohne RAs hin.

    Selbst mit dem schnelleren Singlespecheal bin ich noch kanpp drunter. Scheint also zu passen.
    DAoC US: aktiv


  13. #13

    Standard

    Ich folge mal der Überaus unterhaltsamen gespräch.. genau dass ist es was ich gehoft habe..
    Habe zu vor noch nie etwas gehört von diesen punkten, zwar wuste ich das durch DEX schneller casten ist und das der tick nicht beeinflusbar ist. Aber das es da ``grenzen gibt`` WOW
    Jeder Anfang ist schwer, ein start als DaoC Noob ist so als wolle man den Himalaya in einen Marsch erklimmen.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Annethe
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Minnesängerin

    Standard

    Hey, DAoC war schon immer halb Spass, halb Raketenwissenschaft!

    Breakingpoints sind einfach nur Grenzen, bei denen du von den aktuellen Dexwerten am meisten profitierst. Es lohnt also, bis an die Grenzen zu gehen, sie zu überschreiten lohnt dann weniger. Dabei sind die Dexwerte an die Castgeschwindigkeit des jeweilgen Casts gebunden. Es gilt also nicht, dass du x Dex brauchst, um überall an der Grenze zu sein, sondern die Grenzen liegen je nach Zauberzeit des Casts an verschiedenen Stellen.
    Geändert von Annethe (04.04.11 um 13:46 Uhr)
    DAoC US: aktiv


  15. #15

    Standard

    Woher weiß ich welchen end DEX wert ich erreichen were mit Temp und Buffs?
    Weil Dadruch würde ja die verteiltenstatus punkte generiert werden die ich benötige für den von mir angepeilten Zauber.
    Jeder Anfang ist schwer, ein start als DaoC Noob ist so als wolle man den Himalaya in einen Marsch erklimmen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.508.745.542,25052 seconds with 13 queries