Der Politik- und Wahlthread 2 - Seite 712
Seite 712 von 725 ErsteErste ... 212612662702708709710711712713714715716722 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.666 bis 10.680 von 10862

Thema: Der Politik- und Wahlthread 2

  1. #10666

  2. #10667

    Standard

    Zitat Zitat von Minos Beitrag anzeigen
    Das die Parteien sich zudem aus der Fläche zurück ziehen hat natürlich zur Stärke der Afd beigetragen. Ein nicht geringer Anteil der Afdler besteht auch aus ehemaligen Cdu/spd-lern. Auch ein Grund weshalb die mehr auf die Reihe bekommen als die Piraten.

    Das die Afd die Chance hat mit 15% an eine 20% Spd heranzurücken ist btw schon heftig.
    Das denke ich auch ist ein entscheidener Unterschied zu anderen "kleinen" Parteien die plötzlich an Macht gewinnen. Sicherlich, gerade im Osten hast du bei der AfD auch genug Dorfdeppen in den Parlamenten, aber den Bundestag können die durchaus mit nicht wenigen Ex-Politikern andere Parteien füllen. Ob dabei was rauskommt darf natürlich erstmal angezweifelt werden, ist aber trotzdem ein Unterschied zu den Piraten beispielsweise.

    Deshalb sollte DIE PARTEI auch am besten nicht zu gut abschneiden. Den Sonneborn ins Europaparlament zu schicken, fand ich ja selber ganz witzig. Wenn die aber mal soviele Stimmen bekommen würden, dass es da um gut bezahlte Sitze geht und die Parteikohle nicht nur für die nächste Party und ein paar Plakate ausreicht, wirst du da genau dieselben Spacken haben wie bei den Piraten. Die vetreiben dann die normalen Leute mit ihrer Dummheit und machen den Laden anschließend kaputt.

  3. #10668

    Standard

    Die Afd kann ja gar nichts bezwecken, außer für Unterhaltung zu sorgen. Egal wieviele % sie im Endeffekt haben. Parteipolitisch wäre alles andere Selbstmord. Wird doch bei der Linken genau so gehandhabt. Die Groko wird und kann doch eh alles durchdrücken was sie wollen. (Natürlich Überspitzt). Halte es für unmöglich, dass genug Leute die Die Partei wählen, ist ja doch eher ein "nerd Projekt".

    Spannend wird es denke ich sowieso erst nach der Wahl. Griechenland, Frankreich - alle wollen sie "undeutsche" Themen anschneiden. Es ist doch kein Zufall das man von Macron zzt nichts mehr hört (außer das Schwarz/gelb sein "Tod" wäre*zitat*). Selbst Griechenland musste jetzt erstmal wieder Millionen verbrennen, einfach wegen unserem Wahltermin - Insofern sie nach der Wahl den Schuldenschnitt bekommen (dann hätten sie Zinsen bezahlt bis dahin, die man sich hätte sparen können). Und das Merkel für die Macht selbst Milliarden verbrennt ist ja nichts neues (*fukushima)

    @Falan Investoren flüchten wegen den 0 Zinsen in Immobilien= steigende Nachfrage= steigende Mieten. Ist natürlich nur ein Faktor. Der Zuwachs in Ballungsgebieten, Singlehaushalte und der Staat, welcher kaum noch was baut. Investoren werden natürlich nur im hohen Preissegment bauen. Ist doch logisch, die werden immer das höchste aus dem m2 raushaben wollen. Der Staat müsste praktisch ein Überangebot schaffen, dann fallen auch wieder die Preise. Ist auch nicht so schwer, der Staat hat doch Geld, muss keine Gewinne erwirtschaften, hat teilweise schon die Grundstücke. Würde halt die Haushaltsstatistik versauen.

  4. #10669
    Mitglied Avatar von Der_Eisbaer
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Schwertmeisterin

    Standard

    Zitat Zitat von Minos Beitrag anzeigen
    Würde halt die Haushaltsstatistik versauen.
    Die schwarze Null muss sitzen*!!


    * Was auch sonst, stehen kannse ja nicht.
    "The gender paradox" (norwegisch mit deutschen Untertiteln)

    Audiatur et altera pars
    Etiam si omnes --- ego non!

  5. #10670

    Standard

    Zitat Zitat von Minos Beitrag anzeigen
    @Falan Investoren flüchten wegen den 0 Zinsen in Immobilien= steigende Nachfrage= steigende Mieten. Ist natürlich nur ein Faktor. Der Zuwachs in Ballungsgebieten, Singlehaushalte und der Staat, welcher kaum noch was baut. Investoren werden natürlich nur im hohen Preissegment bauen. Ist doch logisch, die werden immer das höchste aus dem m2 raushaben wollen. Der Staat müsste praktisch ein Überangebot schaffen, dann fallen auch wieder die Preise. Ist auch nicht so schwer, der Staat hat doch Geld, muss keine Gewinne erwirtschaften, hat teilweise schon die Grundstücke. Würde halt die Haushaltsstatistik versauen.
    In Städten dürfte das eng werden mit genügend Grundstücken, da hat der Staat in der Vergangenheit ja sehr gerne sein Tafelsilber an Investoren verkauft. Der Euro ist mit Sicherheit eine Ursache wieso wir jetzt die ganzen südeuropäischen Staaten sanieren müssen. Allerdings wurde und wird da auch noch immer jede Menge falsch gemacht. Die USA waren weitaus mutiger mit der Bankenabwicklung, hier ziehen wir mittlerweile seit fast 10 Jahren einfach Altlasten hinter uns her, die uns irgendwann um die Ohren fliegen werden. Wohl auch weil das politisch reiner Sprengstoff gerade vor der Wahl ist, sind ja nicht ohne Grund gerade die Landesbanken, wo der Staat seine Finger im Spiel hatte und dachte da kräftig dran verdienen zu können.

    Selbst die Draghi Geltpolitik würde vielleicht sogar funktionieren, wenn da nicht das Problem wäre, dass die Löhne quasi 0 ansteigen. Eine Inflationsrate von 2% erreicht man halt nicht, wenn die Leute gar kein Geld haben überhaupt zu konsumieren. Die hohen Mieten tun dann den Rest. Und das ist ein Problem was Deutschland nicht auf die Geldpolitik der EZB schieben kann, da sind wir selber mit der Verursacher der ganzen Misere.

    Natürlich hätte man im Wohnungsmarkt schon lange Gesetze ändern können. Wieso es überhaupt ausländischen Spekulanten erlaubt ist hier Grundbesitz zu erwerben, will mir nicht in den Kopf. Wenn die da eine Fabrik aufbauen okay, wenn die hier leben und dort wohnen wollen ja natürlich, aber rein aus Spekulationsgründen hätte man da schon lange einen Riegel vorschieben müssen. Ist aber mittlerweile zu spät.

    Das Deutschland auf einmal so still ist wenn in Italien für 5 Milliarden Banken gerettet werden, ist auch kein Wunder. Wir haben hier noch Spaßläden wie die HSH-Nordbank die uns locker über 20 Milliarden noch kosten können. Dagegen ist die Aufregung über die Elbphilharmonie im nachhinein ein Witz.

  6. #10671
    Mitglied Avatar von Falan
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Beschwörer

    Standard

    Zitat Zitat von Minos Beitrag anzeigen
    @Falan Investoren flüchten wegen den 0 Zinsen in Immobilien= steigende Nachfrage= steigende Mieten. Ist natürlich nur ein Faktor. Der Zuwachs in Ballungsgebieten, Singlehaushalte und der Staat, welcher kaum noch was baut. Investoren werden natürlich nur im hohen Preissegment bauen. Ist doch logisch, die werden immer das höchste aus dem m2 raushaben wollen. Der Staat müsste praktisch ein Überangebot schaffen, dann fallen auch wieder die Preise. Ist auch nicht so schwer, der Staat hat doch Geld, muss keine Gewinne erwirtschaften, hat teilweise schon die Grundstücke. Würde halt die Haushaltsstatistik versauen.
    Es ist allenfalls ein kleiner Faktor. Die meisten dieser Wohnungen werden ja so oder so vermietet, da nicht viele ihre Kapitalanlage freiwillig vor sich hingammeln lassen werden. Trägt sicherlich zu den steigenden Wohnungspreisen bei, bei der Miete ist es aber hauptsächlich die krasse Disbalance nach jahrzehntelanger Vernachlässigung von Wohnungsbau in den Städten und massiver Landflucht + Zuwanderung + Flüchtlingen (die auch zu 90% in die Städte wollen). Es ist ohnehin illusionär zu glauben, ein so stark staatlich reguliertes Feld wie der Wohnungsbau (Ausschreibungen von Bauland, Baugenehmigung usw usf., Vorschriften im Städtebau) usw. könnte sich irgendwie ohne politisches Zutun ein Marktgleichgewicht einstellen. Zumal das verknappte Angebot insgesamt wahrscheinlich lukrativer ist, als mehr Wohnungen vermieten zu können, und dafür deutlich niedrigere Mieten einzunehmen.
    Geändert von Falan (21.09.17 um 02:53 Uhr)

  7. #10672

    Standard

    Anscheinend haben die USA anklingen lassen, dass sie den Atom-Deal mit dem Iran platzen lassen wollen. Nordkorea wird da wohl ganz genau hinsehen.
    Rambarum - Krieger
    Toechterchen - Champion

  8. #10673

    Standard

    Hatte doch Mal jemand gefragt, wieso die AFD als rechts angesehen wird: http://m.tagesspiegel.de/rechte-vor-.../20350578.html


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  9. #10674

    Standard

    Zitat Zitat von Isaro Beitrag anzeigen
    Hatte doch Mal jemand gefragt, wieso die AFD als rechts angesehen wird: http://m.tagesspiegel.de/rechte-vor-.../20350578.html
    Also hat der Tagesspiegel von den 388 Kandidaten die für die AfD für den Bundestag kandidieren, genau 19 Stück mit fragwürdiger Vergangenheit gefunden?

    https://wahl.tagesspiegel.de/2017/ka...ank/?party=afd

    Das dürfte aber locker bei anderen Parteien in der Größenordnung ähnlich sein.

  10. #10675
    Mitglied Avatar von Der_Eisbaer
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Schwertmeisterin

    Standard

    Zitat Zitat von Isaro Beitrag anzeigen
    Hatte doch Mal jemand gefragt, wieso die AFD als rechts angesehen wird: http://m.tagesspiegel.de/rechte-vor-.../20350578.html
    Dass die AfD rechts ist, stand m.E.n. nie zur Debatte.

    Zur relativen Menge der Spinner in der AfD hat ja Dragnet schon was geschrieben. Das sieht in den anderen Parteien ganz ähnlich aus.

    Das AfD-Wahlprogramm wirkt auf mich übrigens nicht anders als die Programme der anderen (großen) Parteien:

    Ca. 50%, wo ich zustimmen kann
    ca. 40%, wo ich nicht zustimmen kann, es aber auch nicht so spinnert finde, dass ich nicht damit leben könnte
    ca. 10%, wo ich nur "Kopf -> Tisch!" denke und mich frage, wieso das Wahlprogamm nicht nur der Praktikant hat schreiben müssen, sondern wieso der außerdem noch hat betrunken UND nach Indien outgesourct gewesen sein müssen

    Eine ziemlich ähnliche Aufteilung kann ich auch aus den anderen relevanten Parteien ziehen.

    Kurzes "Dorfplatz-Update":

    Bereits heute schon sind noch die Staatspartei und ihr Wurmfortsatz (lies: CSU und FDP) aufgeschlagen.

    Insgesamt bin ich nun der Meinung, die von mir zu wählende Partei einfach aus allen Parteien auszupendeln, die uns auf dem Marktplatz beehren.
    "The gender paradox" (norwegisch mit deutschen Untertiteln)

    Audiatur et altera pars
    Etiam si omnes --- ego non!

  11. #10676

    Standard

    Wieder mal Wahl..und ich finde wie fast immer, keine Partei die ich noch mit gutem Gewissen wählen würde.....:/

    Aber nicht wählen gehen ist auch kacke.....was tun?*grübel*...
    @Firderis Post :>>
    Zitat Zitat von Ctullhu Beitrag anzeigen
    du hast einen kabellosen controller für den pc gekauft...
    also empfänger gibt es da schon für, aber trotzdem *schulterklops* armer alter mann, die technik ist so grausam an dir vorbeigezogen

  12. #10677

  13. #10678

    Standard

    Zitat Zitat von Cartesii Beitrag anzeigen
    Wieder mal Wahl..und ich finde wie fast immer, keine Partei die ich noch mit gutem Gewissen wählen würde.....:/

    Aber nicht wählen gehen ist auch kacke.....was tun?*grübel*...
    Du hast die Wahl - aus 42 Parteien darfst du dir was aussuchen.

    CDU - Christlich Demokratische Union Deutschlands
    SPD - Sozialdemokratische Partei Deutschlands
    DIE LINKE - DIE LINKE
    GRÜNE - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    CSU - Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.
    FDP - Freie Demokratische Partei
    AfD - Alternative für Deutschland
    PIRATEN - Piratenpartei Deutschland
    NPD - Nationaldemokratische Partei Deutschlands
    FREIE WÄHLER - FREIE WÄHLER
    Tierschutzpartei - PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ
    ÖDP - Ökologisch-Demokratische Partei
    Die PARTEI - Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
    BP - Bayernpartei
    Volksabstimmung - Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung; Politik für die Menschen
    PDV - Partei der Vernunft
    MLPD - Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
    BüSo - Bürgerrechtsbewegung Solidarität
    SGP - Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale
    DIE RECHTE - DIE RECHTE
    Allianz Deutscher Demokraten
    Tierschutzallianz - Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz
    B* - bergpartei, die überpartei; ökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken
    BGE - Bündnis Grundeinkommen; Die Grundeinkommenspartei
    DiB - DEMOKRATIE IN BEWEGUNG
    DKP - Deutsche Kommunistische Partei
    DM - Deutsche Mitte; Politik geht anders…
    Die Grauen - Die Grauen – Für alle Generationen
    du. - Die Urbane. Eine HipHop Partei
    MG - Magdeburger Gartenpartei; ökologisch, sozial und ökonomisch
    MENSCHLICHE WELT - Menschliche Welt; für das Wohl und Glücklich-Sein aller
    Die Humanisten - Partei der Humanisten
    Gesundheitsforschung - Partei für Gesundheitsforschung
    V-Partei³ - V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
    Bündnis C - Bündnis C - Christen für Deutschland
    DIE EINHEIT - DIE EINHEIT
    DIE VIOLETTEN - Die Violetten; für spirituelle Politik
    FAMILIE - Familien-Partei Deutschlands
    DIE FRAUEN - Feministische Partei DIE FRAUEN
    MIETERPARTEI - Mieterpartei
    Neue Liberale – Die Sozialliberalen
    UNABHÄNGIGE - UNABHÄNGIGE für bürgernahe Demokratie

    ...

    ..

    .

    42!! ........
    Geändert von Adar McNeal (22.09.17 um 01:32 Uhr)

  14. #10679

    Standard

    Weiter so: Kreuz bei Mutti, FDP oder SPD. Starke Opposition: Linke.
    Ansonsten suchst dir eine kleine Partei raus die dir gefällt. (Tipp: die Partei, sie ist sehr gut. )

    Aus dem Raster bei mir: AfD, Grüne und Piraten.

    Wer meine Stimme richtig errät, bekommt ein Bussi. Oder so. Liegt eh schon im Wahlamt, während ich hier gerade die Sonne genieße. (Ey, WLAN sollte in Hotels abgeschafft werden, man surft morgens und abends nur rum!)


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  15. #10680

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.513.333.423,31205 seconds with 15 queries