Der Politik- und Wahlthread 2 - Seite 740
Seite 740 von 743 ErsteErste ... 240640690730736737738739740741742743 LetzteLetzte
Ergebnis 11.086 bis 11.100 von 11142

Thema: Der Politik- und Wahlthread 2

  1. #11086
    Moderator Avatar von Leord
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Donnerkrieger

    Standard

    ich hab ein jahr in der energiebranche gearbeitet, hauptsächlich projektplanung windanlagenbau und kann dir sagen das die dinger sich bei 25 jahren laufzeit ökologisch nach ca. schon 18 jahren rechnen.

    e-mobilität:

    die schwedenstudie ist blubberig.
    aber:
    die herstellung ist noch gigantisch umweltschädigend. allein die rohstoffgewinnung. da sollte man einfach mal fix googlen und schon findest was.
    da ist der kunstoff und das aluminium noch nicht mit drin
    Geändert von Leord (12.03.18 um 21:11 Uhr)

  2. #11087

    Standard

    Unterhaltsam wie sich Jens Spahn ohne Grund in die Nesseln gesetzt hat. Hat was von Westerwelle und "spätrömischer Dekadenz". ^^
    Rambarum - Krieger
    Toechterchen - Champion

  3. #11088

    Standard

    Zitat Zitat von Tulpen Beitrag anzeigen
    Unterhaltsam wie sich Jens Spahn ohne Grund in die Nesseln gesetzt hat. Hat was von Westerwelle und "spätrömischer Dekadenz". ^^
    Naja es hat schon einen Grund, er möchte den Kommunisten zu zeigen, dass die Hartzer nicht mehr verdient haben!1 Die wissen schon, welches Bild sie produzieren wollen. Jens Spahn wird ja nicht von der Omi bei der Tafel gewählt. Auf Bundesebene wird die CDU von Leuten gewählt, die seit 40 Jahren nen guten Job haben und maximal Angst haben den 3 Jahre vor der Rente noch zu verlieren.

  4. #11089

    Standard

    Zitat Zitat von Minos Beitrag anzeigen
    Naja es hat schon einen Grund, er möchte den Kommunisten zu zeigen, dass die Hartzer nicht mehr verdient haben!1 Die wissen schon, welches Bild sie produzieren wollen. Jens Spahn wird ja nicht von der Omi bei der Tafel gewählt. Auf Bundesebene wird die CDU von Leuten gewählt, die seit 40 Jahren nen guten Job haben und maximal Angst haben den 3 Jahre vor der Rente noch zu verlieren.
    Du hast zwar Recht, aber Harzt4 kann zu einem Bumerang-Thema für einen Konservativen werden. Besonders wegen der Tafel-Diskussion gerade. Aber wahrscheinlich wusste Jens Spahn schon, dass die CDU die SPD wieder im Griff hat, wie Kauder verkündet:
    https://www.welt.de/politik/article1...g-zurueck.html
    Rambarum - Krieger
    Toechterchen - Champion

  5. #11090

    Standard

    Zitat Zitat von Tulpen Beitrag anzeigen
    Du hast zwar Recht, aber Harzt4 kann zu einem Bumerang-Thema für einen Konservativen werden. Besonders wegen der Tafel-Diskussion gerade. Aber wahrscheinlich wusste Jens Spahn schon, dass die CDU die SPD wieder im Griff hat, wie Kauder verkündet:
    https://www.welt.de/politik/article1...g-zurueck.html
    Kenne den Zusammenhang des Zitats nicht, aber Kauder ist eigentlich ganz dicke mit Nahles. Die Spd hat doch alles erreicht, was sie noch vor hatten. 6 Minister stellen. Die Spd kann wegen dem Koalitionsvertrag nicht "ausscheren". Deshalb (sorry wegen der Wiederholung) sind auch die Ministerposten scheiß egal. Es ist ja jetzt schon klar, was machbar ist in den nächsten 4 Jahren und was nicht. Im Zweifel wird der Mamaente nachgegangen (Griechenland,Grenzöffnung etcpp). Die Spd hat nichts gewonnen, sie hält nur den Arsch hin, wenns zb zu einem Schuldenschnitt kommen sollte o.ä. Diese ganze Feindschaft ist Theater für den Pleps. Ja die sind sich nicht einig ob die Erkältung jetzt 7 tage oder 1 woche anhält, aber das wars doch auch schon.

    Ich sehe den Bumerang nicht. Die Cdu ist nicht für jeden Deutschen gedacht. Sie hat den Anspruch zu regieren und benötigt etwa 20-25% der Bevölkerung um das zu können. Diese Gruppe muss gepampert werden. Waffen,Autos,Metal&Chemie und der Fussball müssen dafür laufen. Diese 10-15% der untersten "Einkommen" interessieren wie du ja selbst fest gestellt hast nicht mal wirklich die Linke. Klar medial wird das gerne mal hoch gekocht, gerne dann in Gegenüberstellung mit Flüchtlingen.

    Die CDU Wähler sind nicht zwingend Akademiker/Einkommenselite, aber es sind zumeist Leute die zb Land haben. Es hat einen Grund weshalb die Erbschaftssteuer bei der CDU auf solche Ablehnung stößt. Ich kenne persönlich (über 3 Ecken) paar prototyp cduwähler, die sind normale Angestellte. Haben aber einfach nen passenden Acker gehabt. Die gehen dann nurnoch wegen dem guten Kaffee der high- end Kaffeemaschine im Büro arbeiten. Den Leuten braucht man nicht mit irgendwelchen künstlichen Empörungswellen kommen.
    Persönlich erwarte ich von der CDU auch absolut nichts anderes. Würde ich bei BASF o.ä. arbeiten und hätte noch irgendeinen uraltvertag mit 14 Monatsgehältern etc pp. würde ich auch cdu wählen, einfach damit sich ja nichts bewegt. Es könnte nur schlechter werden^^.
    Das Problem sehe ich bei der SPD, die sollte sich eben für die einsetzen, die nicht mehr diese Verträge hat und mit Gehaltsniveaus von vor 20 Jahren zufrieden sein muss. (Die findet man nicht bei IG Metalmitglieder, die Arbeitsverträge aus den 80ern haben).

  6. #11091

    Standard

    Du bist da bisschen zu pessimistisch, gerade was die Medien betrifft. Sicher, sie werden nicht auf die Unfähigkeit der Kanzlerin eindreschen, da ist sie sicher. Aber schau dir den Paragraphen 219a an. Eine Ärztin bekommt dadurch eine Geldstrafe, eigentlich ein total unwichtiges Ereignis. Plötzlich gibt es aber eine Mehrheit im BT zur Abschaffung des Paragraphen und die CDU muss sich ungewollt mit Abtreibung befassen. Harzt4 ist so eine Debatte oder linke Politik allgemein, wo man vielleicht paar Nichtwähler mobilisieren könnte. Dadurch würde die CDU schwächer, ohne Stimmen zu verlieren. Strategie ist aber keine Stärke von Parteien, von daher hat sich das natürlich erledigt.
    Was ich mit Spahn und Bumerang meinte, war, dass er unnötig ein Thema hochkocht, welches schnell in die umgekehrte Richtung schlagen kann. Dann muss die Diskussion über zu niedriges Harzt4 erstmal wieder eingefangen werden. Das hat mit Wählerwanderung noch gar nichts zu tun.
    Rambarum - Krieger
    Toechterchen - Champion

  7. #11092

    Standard

    Es war natürlich dumm von Spahn einen solchen Kommentar abzulassen, falsch liegt er damit aber trotzdem nicht. Auch ohne Tafeln würden die Leute nicht verhungern. Nur spart man halt verdammt viel Kohle, wenn man eben die Tafeln in Anspruch nimmt und kann das Geld für andere Dinge ausgeben. Sicherlich gerade für Alleinerziehende ist das Geld knapp, aber so grundsätzlich fällt man im Gegensatz zu anderen EU-Ländern schon sehr weich hier ohne Arbeit.

    Ich finde es einen größeren Skandal das Leute trotz Vollzeitjob aufstocken müssen oder nur einen Bruchteil mehr als Hartz4 verdienen. Das ist der eigentliche Skandal. Nämlich das sich Arbeit bis zu einen gewissen Betrag einfach nicht mehr lohnt. Ich würde es mir auch zweimal überlegen ob ich für 100 Euro mehr im Monat arbeiten gehe oder einfach HartzIV und Wohngeld vom Amt beziehe. Ausbeuten lassen muss man sich mit Sicherheit auch nicht, trotzdem kommt das Geld für Sozialleistungen nunmal von den Leuten die einen Job haben, da ist es auch unangebracht dann mehr Leistungen vom Staat zu verlangen. Es reicht um zu überleben, nicht mehr und nicht weniger ist der Sinn von HartzIV. Reformen brauchen wir da eher in Jobvermittlung und meinetwegen auch mit Bonis um beispielsweise die Kinder aus solchen Familien mehr zu fördern. Das aber nicht in Form von Bargeld, solches landet dann in den meisten armen Familien sowieso an der falschen Stelle.

  8. #11093

    Standard

    Naja, tut mir Leid, aber die Berechnungsgrundlage ist totaler Unsinn. Alleine Strom: 24€ oder so? Niemand in Deutschland zahlt sowenig für Strom pro Monat. da muss man mindestens das Doppelte rechnen. Das geht also direkt schonmal vom restlichen noch vorhandenen Betrag runter.


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  9. #11094

    Standard

    Najo tut mir auch Leid, aber ist ja nicht so als wäre davon nicht jeder Bürger betroffen. Es gilt beispielsweise die Regel, dass man nicht mehr als 1/3 seines Lohnes für Warmmiete ausgeben sollte. Ansonsten lebt man über seinen Verhältnissen. Das ist in Städten wie Hamburg für immer weniger Leute zu halten, trotzdem erhöhen sich die Löhne nicht entsprechend. Den Gürtel enger schnallen muss da jeder, auch mit Job. Musste halt sehen wo du das Geld abzweigst oder eben die Möglichkeit hast da Hilfe zu bekommen. Und gerade für Nahrung und Kleidung gibt es Möglichkeiten für HartzIV Empfänger da für lau ranzukommen. Auch wenn das keine staatlichen Angebote sind, ist die Möglichkeit halt da. Wäre die Tafel für alle offen, würdest du da einen massiven Ansturm auch von Leuten mit Arbeit sehen. Das bedeutet aber wie gesagt nicht, dass die ohne Tafel verhungern würden. Aber 4free Lebensmittel zu bekommen in der Menge, spart halt richtig gut Kohle.

  10. #11095

    Standard

    Es ist schon ein Unterschied ob mein Gehalt evtl. zu niedrig ist (weil ich entweder schlecht verhandelt habe oder die Gewerkschaft nicht anständig für meinen Beruf verhandelt) oder ob man den Hartz4 Satz anhand falscher Daten berechnet.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1197012.html

    Im Falle Strom ist es ja sogar so: Aufgrund des niedrigen Betrags gibt es keine großen Möglichkeiten am gesellschaftlichen Leben mitmachen zu können. Daher ist man mehr zuhause -> höhere Stromkosten als derjenige, der fast täglich für 8-10 Stunden das Haus verlässt. Insbesondere im Winter.


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  11. #11096

    Standard

    Zitat Zitat von Isaro Beitrag anzeigen
    Es ist schon ein Unterschied ob mein Gehalt evtl. zu niedrig ist (weil ich entweder schlecht verhandelt habe oder die Gewerkschaft nicht anständig für meinen Beruf verhandelt) oder ob man den Hartz4 Satz anhand falscher Daten berechnet.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...a-1197012.html

    Im Falle Strom ist es ja sogar so: Aufgrund des niedrigen Betrags gibt es keine großen Möglichkeiten am gesellschaftlichen Leben mitmachen zu können. Daher ist man mehr zuhause -> höhere Stromkosten als derjenige, der fast täglich für 8-10 Stunden das Haus verlässt. Insbesondere im Winter.
    also ich war lange genug h4 und gott ich bin froh es nicht mehr zu sein. ich kann isaro seine agumentation verstehen, aber auch dragnet seine. hier beißen sich die hunde ....

    klar sind die rechengrundlagen recht schwammig. aber mal im ernst h4 soll dich ernähren dir ein dach übern kopf geben und dich im kleinen rahmen sozial mithalten lassen. das heisst nicht das du jeden 3 tag ins kino kannst oder dir netflix holen sollst. im grunde bekommst du geld für was? für nix... ich hatte umgerechnet glaub ca. 800€im monat. miete strom und warmwasser weg sind das nur noch ca. 350€. so dann machst ein minijob nebenbei ... war ich wieder bei knapp 500€... plasma spenden ca. 600€ ... so dann schaust du halt was du dir leisten kannst und was nicht. achja bvg monatskarte waren ja damals auch glaub 35€ ? ka mehr.

    also wie gesagt es geht schon. man muss halt auch was tun. nur zuhause rumsitzen damit hilfst du dir in keinsterweise.

    ich bin der meinung man sollte es auch zeitlich begrenzen. aber wir sind ja ein sozialstaat. jeder bekommen solange er es nötig hat... und mit jeder mein ich jeder mensch auf der welt


    Zitat Zitat von Ctullhu Beitrag anzeigen
    das ist für mich mein Morgenritual.
    Da Junior mit 7 und null Bock auf Schule eine entspannte Atmosphäre eher nicht zulässt ("Papa wieso hast du so große Augen?" - "Raus! Ich kacke!") sind so die 20 Minuten zur Arbeit meine Chill-Phase.
    Charaktere:
    http://gimpchimp.etilader.com/s/Grisman

  12. #11097

    Standard

    Zitat Zitat von Grisman Beitrag anzeigen
    ich bin der meinung man sollte es auch zeitlich begrenzen. aber wir sind ja ein sozialstaat. jeder bekommen solange er es nötig hat... und mit jeder mein ich jeder mensch auf der welt
    Wieso zeitlich begrenzen? Wir sind mittlerweile zivilisiert genug und auch reich genug um alle mit durchzubringen. Dazu müssten natürlich einige auf etwas verzichten aber das geht natürlich nicht...ne...

  13. #11098

    Standard

    Die die aber verzichten sollten, müssen nicht überall verzichten. Wenn die ganzen Leute nicht ins deutsche Sozialsystem strömen würden, wäre DE ein Auswanderungsland (die EU kompensiert das wieder bisschen). Diesen Widerspruch kann man auch nicht lösen.
    Geändert von Tulpen (15.03.18 um 19:53 Uhr)
    Rambarum - Krieger
    Toechterchen - Champion

  14. #11099

    Standard

    Zitat Zitat von Gorbag Beitrag anzeigen
    Wieso zeitlich begrenzen? Wir sind mittlerweile zivilisiert genug und auch reich genug um alle mit durchzubringen. Dazu müssten natürlich einige auf etwas verzichten aber das geht natürlich nicht...ne...
    darum geht es nicht. wieso gibt es wohl "langzeit arbeitlose" ? schonmal darüber nachgedacht?

    es gibt nämlich genug davon die "wollen" nicht arbeiten.... ich weiss schockierend... passt auch grade in dein zivilisiertes system nicht rein... ist aber leider so


    Zitat Zitat von Ctullhu Beitrag anzeigen
    das ist für mich mein Morgenritual.
    Da Junior mit 7 und null Bock auf Schule eine entspannte Atmosphäre eher nicht zulässt ("Papa wieso hast du so große Augen?" - "Raus! Ich kacke!") sind so die 20 Minuten zur Arbeit meine Chill-Phase.
    Charaktere:
    http://gimpchimp.etilader.com/s/Grisman

  15. #11100

    Standard

    ...^^
    We said we would return, and here we are again - FANATIC


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.526.996.974,39311 seconds with 16 queries