Der Politik- und Wahlthread 2 - Seite 700
Seite 700 von 707 ErsteErste ... 200600650690696697698699700701702703704 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.486 bis 10.500 von 10591

Thema: Der Politik- und Wahlthread 2

  1. #10486
    Mitglied Avatar von Falan
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Beschwörer

    Standard

    Warum sollte es verhältnismäßig sein, wegen einigen wenigen, die vermummt sind (was afaik in vielen Ländern legal ist und auch hier lange war, ergo eher eine Kleinigkeit ist), die ganze Demo zu sprengen unter teilweise brutalem Vorgehen? Das lässt sehr deutlich darauf schließen, dass die Eskalation bis zu einem gewissen Grad von Politik und Polizeiführung gewollt war, auch wenn sie vielleicht nicht mit einer derartigen Eskalation gerechnet haben. Randalierende Idioten hätte es wohl so oder so gegeben, aber mit ziemlicher Sicherheit nicht in diesem Ausmaß. Das kann dann sehr schnell eine Kettenreaktion geben, bei der gelangweilte Kiddies mit Bock auf Krawall dazustoßen, obwohl sie eigentlich nichts mit der Sache am Hut haben. Die Krawalle in London liefen ja ähnlich, sogar ganz ohne Autonome o.Ä.

    Dass CDU/FDP die Vorkommnisse jetzt nutzen, um gegen Links und für noch mehr polizeiliche Repression Wahlkampf zu machen ist so erwartbar wie Tag und Nacht. Daher ist auch die Mehrheit der linken Szene alles andere als begeistert über den Verlauf.

    Auf so einen Scheiß wie mit "Scharfschützen abschießen" gehe ich gar nicht ein, zumal derjenige hier schon vor längerem recht deutlich gemacht hat, wessen Geistes Kind er ist. Da war Ragnvald harmlos im Vergleich gegen.

    Bei aller Bürgerkriegsrhetorik, die zur Zeit so in der Presse kursiert könnte man auch mal darauf hinweisen, dass es weder schwere Verletzungen noch Tote gab (von den abgestürzten Demonstranten mal abgesehen). Selbst die SPD redet ja nur noch von versuchtem Mord etc.

  2. #10487
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Kundschafter

    Standard

    Zitat Zitat von Falan Beitrag anzeigen
    Warum sollte es verhältnismäßig sein, wegen einigen wenigen, die vermummt sind (was afaik in vielen Ländern legal ist und auch hier lange war, ergo eher eine Kleinigkeit ist), die ganze Demo zu sprengen unter teilweise brutalem Vorgehen? Das lässt sehr deutlich darauf schließen, dass die Eskalation bis zu einem gewissen Grad von Politik und Polizeiführung gewollt war, auch wenn sie vielleicht nicht mit einer derartigen Eskalation gerechnet haben. Randalierende Idioten hätte es wohl so oder so gegeben, aber mit ziemlicher Sicherheit nicht in diesem Ausmaß. Das kann dann sehr schnell eine Kettenreaktion geben, bei der gelangweilte Kiddies mit Bock auf Krawall dazustoßen, obwohl sie eigentlich nichts mit der Sache am Hut haben. Die Krawalle in London liefen ja ähnlich, sogar ganz ohne Autonome o.Ä.

    Dass CDU/FDP die Vorkommnisse jetzt nutzen, um gegen Links und für noch mehr polizeiliche Repression Wahlkampf zu machen ist so erwartbar wie Tag und Nacht. Daher ist auch die Mehrheit der linken Szene alles andere als begeistert über den Verlauf.

    Auf so einen Scheiß wie mit "Scharfschützen abschießen" gehe ich gar nicht ein, zumal derjenige hier schon vor längerem recht deutlich gemacht hat, wessen Geistes Kind er ist. Da war Ragnvald harmlos im Vergleich gegen.

    Bei aller Bürgerkriegsrhetorik, die zur Zeit so in der Presse kursiert könnte man auch mal darauf hinweisen, dass es weder schwere Verletzungen noch Tote gab (von den abgestürzten Demonstranten mal abgesehen). Selbst die SPD redet ja nur noch von versuchtem Mord etc.
    Normal sollte ich auf diese Kacke gar nicht eingehen, aber da unser linker Brandsatzschmeißer seine Sympathien hier auch so offenlegt, werd ich das auch mal machen :-)

    ... Selbst die SPD redet ja nur noch von versuchtem Mord etc....
    Was ist es denn sonst, wenn man mit Twillen und Brandsätzen auf Polizisten schießt/wirft? So ein Pflasterstein ist ja auch nur ein Kieselsteinchen, die haben ja Helme auf, was soll da schon passieren^^. Denkst du noch, wenn du über deine schwarzen Brüder schreibst?
    Aber das sind natürlich nur Ausnahmen, die sollten dann aber bitte auch mit Respekt und Samthandschuhen angefasst werden^^

    ...dass es weder schwere Verletzungen noch Tote gab... Schade, oder? So nen drecks Bullen hätten die wohl gerne angezündet. Meine Fresse, bei euch extrem Linken ist doch das selbe Rad ab, wie bei den extrem Rechten und bei allen Extremen.
    ...wessen Geistes Kind er ist... Das nenne ich mal ein Eigentor.
    Geändert von Raist (11.07.17 um 08:25 Uhr)
    Uthgard Sorc Delawar
    Cabalist Skalbaran
    Scout Zador
    ........

    Ywain Sorc Skalbaran
    Ywain Sorc Delawar
    Ywain Scout Zador Chromos
    .... alle anderen :-)

  3. #10488
    Moderator Avatar von Leord
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Donnerkrieger

    Standard

    Zitat Zitat von Falan Beitrag anzeigen
    Warum sollte es verhältnismäßig sein, wegen einigen wenigen, die vermummt sind (was afaik in vielen Ländern legal ist und auch hier lange war, ergo eher eine Kleinigkeit ist), die ganze Demo zu sprengen unter teilweise brutalem Vorgehen? Das lässt sehr deutlich darauf schließen, dass die Eskalation bis zu einem gewissen Grad von Politik und Polizeiführung gewollt war, auch wenn sie vielleicht nicht mit einer derartigen Eskalation gerechnet haben. Randalierende Idioten hätte es wohl so oder so gegeben, aber mit ziemlicher Sicherheit nicht in diesem Ausmaß. Das kann dann sehr schnell eine Kettenreaktion geben, bei der gelangweilte Kiddies mit Bock auf Krawall dazustoßen, obwohl sie eigentlich nichts mit der Sache am Hut haben. Die Krawalle in London liefen ja ähnlich, sogar ganz ohne Autonome o.Ä.

    Dass CDU/FDP die Vorkommnisse jetzt nutzen, um gegen Links und für noch mehr polizeiliche Repression Wahlkampf zu machen ist so erwartbar wie Tag und Nacht. Daher ist auch die Mehrheit der linken Szene alles andere als begeistert über den Verlauf.

    Auf so einen Scheiß wie mit "Scharfschützen abschießen" gehe ich gar nicht ein, zumal derjenige hier schon vor längerem recht deutlich gemacht hat, wessen Geistes Kind er ist. Da war Ragnvald harmlos im Vergleich gegen.

    Bei aller Bürgerkriegsrhetorik, die zur Zeit so in der Presse kursiert könnte man auch mal darauf hinweisen, dass es weder schwere Verletzungen noch Tote gab (von den abgestürzten Demonstranten mal abgesehen). Selbst die SPD redet ja nur noch von versuchtem Mord etc.
    ich bin eingetragenes Mitlied bei den Linken und aktiv in meiner Ortsgruppe tätig aber das was du hier für einen Mist von Dir gibst ist gleichzusetzen von dem Müll den die Kipping manchmal von sich gibt.

    Nochmal für Langsamdenker:

    - das es auch bei der Polizei Entgleisungen gab ist nicht gutzuheisen und sollte verfolgt werden (wird es sicher auch)
    - wenn es heißt Vermummung ablegen, ist dem folge zu leisten wenn ich mich in einem Raum bewege der diesem Verbot unterliegt. Da ist es egal was andere Länder machen, ob es nur ein paar sind oder ob Mutti gesagt hat du darfst das trotzdem.
    - hält man sich nicht an die Regeln wird die Veranstaltung aufgelöst. Inwieweit das Verhältnissmäßig war wage ich nicht zu beurteilen, ich war nicht vor Ort. Aber ich habe keinen Polizisten Steine und Flaschen schmeißen sehen.
    - Ich heiße in keinster Weise Gut was da Stellenweise auf beiden Seiten passiert ist. Aber bei den friedlichen Demos ist alles gut gegangen und der Kram eskalierte meist immer nur wenn einige sich nicht an die Ansagen gehalten haben
    - Im öffentlichen Raum hat man sich an öffentliche Regeln zu halten um ein Zusammenleben zu gewärleisten. Dies war vom Arnachie und ACAB schreienden Block nicht gewollt und somit wird eine solche Geschichte aufgelößt. Und wenn mich einer mit Pflastersteinen bewirft da kann ich froh sein das die nur mit Wasserwerfern antworten. Rechtlich ist das mindestens versuchte schwere Körperverletzung.

    Diese Maskierte Bevölkerungsgruppe hat nichts mit Links sein zu tun. Das sind einfach nur randalierende Anarchisten ohne politischen Standpunkt.

  4. #10489
    Mitglied Avatar von Thur
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Hexenmeister

    Standard

    Zitat Zitat von Isaro Beitrag anzeigen
    Alles was danach passiert ist ist natürlich nicht okay und gehört bestraft. Aber die Eskalation kam eben nicht aus der Ecke des schwarzen Blocks.
    Es war, nicht ok? Dieser Abschaum zerlegt das Eigentum von unglaublich vielen (arbeitenden) Bürgern, wirft Brandsätze, Steine und nimmt dabei in Kauf das auch mal ganz schnell einer der Bullen nicht mehr zu seiner Familie zurück kommt.

    Aber ja es war nicht ok.
    Ach das die kleinen frechen Racker immer so viele Flausen im Kopf haben, zwei Tage Fernsehverbot sollten es aber schon mindestens werden, Gerechtigkeit muss sein!
    Die Bullen sollte man natürlich entlassen und vorher öffentlich auspeitschen.

    Wessen Geistes Kind hier der ein oder andere ist steht außer Frage.
    Zwei gekreuzte Hämmer und ein großes W....
    Es gibt nur einen Gott und Fedor ist sein Name!


    Thurlock Erzschlaeger-wl RR12l5
    Thurboldt-Runi RR7 (R.I.P.)
    Thurboldt-Schamane RR7
    Thurgar -Thane RR5

  5. #10490
    Mitglied Avatar von Falan
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Beschwörer

    Standard

    Zitat Zitat von Leord Beitrag anzeigen
    ich bin eingetragenes Mitlied bei den Linken und aktiv in meiner Ortsgruppe tätig aber das was du hier für einen Mist von Dir gibst ist gleichzusetzen von dem Müll den die Kipping manchmal von sich gibt.

    Nochmal für Langsamdenker:

    - das es auch bei der Polizei Entgleisungen gab ist nicht gutzuheisen und sollte verfolgt werden (wird es sicher auch)
    - wenn es heißt Vermummung ablegen, ist dem folge zu leisten wenn ich mich in einem Raum bewege der diesem Verbot unterliegt. Da ist es egal was andere Länder machen, ob es nur ein paar sind oder ob Mutti gesagt hat du darfst das trotzdem.
    - hält man sich nicht an die Regeln wird die Veranstaltung aufgelöst. Inwieweit das Verhältnissmäßig war wage ich nicht zu beurteilen, ich war nicht vor Ort. Aber ich habe keinen Polizisten Steine und Flaschen schmeißen sehen.
    - Ich heiße in keinster Weise Gut was da Stellenweise auf beiden Seiten passiert ist. Aber bei den friedlichen Demos ist alles gut gegangen und der Kram eskalierte meist immer nur wenn einige sich nicht an die Ansagen gehalten haben
    - Im öffentlichen Raum hat man sich an öffentliche Regeln zu halten um ein Zusammenleben zu gewärleisten. Dies war vom Arnachie und ACAB schreienden Block nicht gewollt und somit wird eine solche Geschichte aufgelößt. Und wenn mich einer mit Pflastersteinen bewirft da kann ich froh sein das die nur mit Wasserwerfern antworten. Rechtlich ist das mindestens versuchte schwere Körperverletzung.

    Diese Maskierte Bevölkerungsgruppe hat nichts mit Links sein zu tun. Das sind einfach nur randalierende Anarchisten ohne politischen Standpunkt.
    Dass massenhafte Zerstörungen sowie das Bewerfen von Polizisten nicht akzeptabel sind, habe ich übrigens nirgendwo in Abrede gestellt. Und dass abgesehen davon politisch auch noch total destruktiv ist und die linke Szene eher zurückwirft als voranbringt, spielt dabei noch nicht einmal eine Rolle. Über die zehntausenden friedlich Protestierenden wird nämlich kaum gesprochen.

    Trotzdem gehe ich nicht davon ab, dass in weiten Teilen der Presse und auch hier im Forum teilweise jegliche Verhältnismäßigkeit verloren gegangen ist. Insofern ist die Konfrotationsstrategie voll aufgegangen, wenn jetzt alles unter einem Generalschlag gegen linke Zentren als nicht mehr ausreichende Reaktion gilt.

    In welchem Ausmaß Polizei angegriffen wurde kann ich nicht beurteilen. Natürlich gehören Leute verhaftet die Pflastersteine oder gar Brandsätze auf Polizisten werfen. Ich weiß aber auch aus eigener Erfahrung, dass die Polizeimeldungen gerne mal von "27 verletzten Polizisten" schreiben, sobald eine Hunderschaft ihr eigenes Pfefferspray eingeatmet hat. Das könnt ihr mir jetzt glauben oder nicht.

    Sympathien für die Randale oder Angriffe auf die Polizei braucht ihr mich nicht andichten, nur weil ich die Situation etwas differenzierter sehe.

    http://www.sueddeutsche.de/kolumne/g...tion-1.3577711

    Das gleiche tut hier auch ein Polizeiwissenschaftler, dem wohl kaum Sympathien für gewaltbereite Autonome nachgesagt werden können.

  6. #10491

    Standard

    Zitat Zitat von Thur Beitrag anzeigen
    Es war, nicht ok? Dieser Abschaum zerlegt das Eigentum von unglaublich vielen (arbeitenden) Bürgern, wirft Brandsätze, Steine und nimmt dabei in Kauf das auch mal ganz schnell einer der Bullen nicht mehr zu seiner Familie zurück kommt.

    Aber ja es war nicht ok.
    Ach das die kleinen frechen Racker immer so viele Flausen im Kopf haben, zwei Tage Fernsehverbot sollten es aber schon mindestens werden, Gerechtigkeit muss sein!
    Die Bullen sollte man natürlich entlassen und vorher öffentlich auspeitschen.

    Wessen Geistes Kind hier der ein oder andere ist steht außer Frage.
    Naja, zumindest kann man bei manchen hier sicher sein, dass im Kopf nicht genug vorhanden ist um verschiedene Dinge inhaltlich voneinander zu trennen und deswegen es gegeneinander hochgerechnet wird.

    Man vergleicht keine Straftaten miteinander, man findet einfach alle scheiße. Punkt.

    Fakt ist doch: Polizei hat hier das Vermummungsverbot klar über das Grundgesetz gestellt und auch an anderen Stellen nicht gesetz- bzw. gerichtskonform gehandelt. Das geht nicht, auch wenn man Law And Order geil findet. Gesetze gelten nicht nur für den Nichtbeamten sondern für alle. Und gerade Polizei sollte hier ganz oben stehen beim Befolgen.

    Udo Vetters Blog sollten manche hier mal lesen. Da liest man andauernd von solchen Vergehen in verschiedensten Fällen und das führt dann übrigens sogar zu Gerichtseinstellungen, weil man sich eben (wahrscheinlich wissentlich) dumm angestellt hat.
    Geändert von Isaro (11.07.17 um 19:42 Uhr)


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  7. #10492

    Standard

    Die Fähigkeit zu abstrahieren fehlt hier leider fast allen. Ich bin beim Eisbär, der hat's glaub ich als einziger so wirklich erfasst.

  8. #10493

    Standard

    Die angeblichen Steinewerfer auf den Dächern der Schanze wurden nun alle in Ermangelung von beweisen frei gelassen.


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  9. #10494

    Standard

    Naja wie willst das auch beweisen? mit der 8bit Wärmekamera mal nicht ^^

    Als das SEK da die typen vom Dach geholt hat, wird schon keiner mehr was in der Hand gehabt haben.

  10. #10495
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Kundschafter

    Standard

    Zitat Zitat von Minos Beitrag anzeigen
    Naja wie willst das auch beweisen? mit der 8bit Wärmekamera mal nicht ^^

    Als das SEK da die typen vom Dach geholt hat, wird schon keiner mehr was in der Hand gehabt haben.
    War doch klar. Dafür können sie sich beim nächsten mal noch weiter aus dem Fenster lehnen. Bin ja gespannt, was die nächsten Waffen dann sind.
    Uthgard Sorc Delawar
    Cabalist Skalbaran
    Scout Zador
    ........

    Ywain Sorc Skalbaran
    Ywain Sorc Delawar
    Ywain Scout Zador Chromos
    .... alle anderen :-)

  11. #10496

    Standard

    Gibt doch genug so viele Aufnahmen von Anwohnern, aber ausgerechnet das würde nicht gefilmt? Ein Schelm wer Böses denkt.


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  12. #10497

    Standard

    Teilweise wurden sie wieder entlassen, weil die entsprechenden Anträge nicht fristgerecht(Stunden) bearbeitet wurden. Deutscher gehts nicht

  13. #10498

    Standard

    Zitat Zitat von Dragnet Beitrag anzeigen
    Ein Staat der immer was von Reisefreiheit redet, dann aber Busse anhält und jeden Mitfahrer dazu auffordert, gefälligst die Handys zu entsperren damit man die IMEI-Nummer einsehen kann. Fußfässeln hätten das da auch getan...
    Sag Mal, liest De Maizere hier mit?
    http://sz.de/1.3589344


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  14. #10499

  15. #10500

    Standard

    Finde Fußfesseln viel zu harmlos. Ich wär dafür, dass jeder Demonstrant vor der Demo ein Schockhalsband bekommt. Wenn es dann rund läuft, braucht die Polizei nur knöpfchen drücken. Spart Personal, unterdrückt die Demonstranten - wenn sie nicht spuren - und sorgt dafür, dass so ein Gipfel einfach passieren kann. Dann wird vielleicht auch mal über das Ergebnis des eigentlichen Hauptereignisses berichtet. Hätten wir alle was davon.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.503.509.907,89494 seconds with 16 queries