Der Politik- und Wahlthread 2 - Seite 701
Seite 701 von 707 ErsteErste ... 201601651691697698699700701702703704705 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.501 bis 10.515 von 10591

Thema: Der Politik- und Wahlthread 2

  1. #10501

    Standard

    Alles klar..und dann versagt so ein Halsbändchen mal und Du hast die ersten Tote/Herzanfälle etc. und wer wird dann dafür haftbar gemacht? Möchtest Du das 1. Versuchskaninchen sein Gorbag? *g*
    Immer wenn Du so nen Unfug postest löst es sich automatisch aus x )
    @Firderis Post :>>
    Zitat Zitat von Ctullhu Beitrag anzeigen
    du hast einen kabellosen controller für den pc gekauft...
    also empfänger gibt es da schon für, aber trotzdem *schulterklops* armer alter mann, die technik ist so grausam an dir vorbeigezogen

  2. #10502

    Standard

    Finde halt irgendwelche Forderungen nach Scharfschützen Einsätzen und scharfer Munition ziemlich absurf. Aus reiner Menschlichkeit heraus. Ebenso ist das Maß der Gewalt was da in Hamburg passiert ist nicht akzeptierbar oder tollerierbar. Das Dilemma ist halt, dass nun alle über Nebenkriegsschauplätze reden und diese für ihre Wahl im September einspannen, dabei ist das Ergebnis des Gipfels (Gab es überhaupt eins?) komplett im Hintergrund. Da entscheiden die 20 "größten" Nationen über die Geschicke der Welt und Deutschland guckt drauf wie sich die Stadt zerlegt.

  3. #10503

    Standard

    Selbstverständlich sind Forderungen nach Scharfschützen die mal eben Bürger +ausknipsen+ die nen Stein hochgehoben haben- völlig absurd.
    Aber irgendwelche Präventivmaßnahmen die Gewalt beeinhalten finde ich auch nicht sonderlich toll/gut/sinnvoll.

    Wie man das Problem jedoch sinnvoll lösen lassen könnte? Da bin ich überfragt :<

    Das Ergebnis war doch, dass Dinge die beschlossen wurden direkt wieder wiederrufen worden sind. (Ich finde den Artikel dazu gerade nicht)
    @Firderis Post :>>
    Zitat Zitat von Ctullhu Beitrag anzeigen
    du hast einen kabellosen controller für den pc gekauft...
    also empfänger gibt es da schon für, aber trotzdem *schulterklops* armer alter mann, die technik ist so grausam an dir vorbeigezogen

  4. #10504
    Moderator Avatar von Leord
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Donnerkrieger

    Standard

    schrfe munition find ich auch absurd. gummigeschosse schon legitimer wenn die anfangen steine zu schmeissen

  5. #10505

    Standard

    Zitat Zitat von Leord Beitrag anzeigen
    schrfe munition find ich auch absurd. gummigeschosse schon legitimer wenn die anfangen steine zu schmeissen
    gummigeschosse können auch töten man muss nur scheisse treffen XD

    ne im ernst. vermummung höher bestrafen. und sobald eine demo mit vermummten menschen auftaucht voll rein da. somit würden die menschen die eine demo machen schon gegen die vermummten vorgehen und polizei schreitet auch schneller zur tat. ganz im ernst menschen die sich unkenntlich machen haben doch echt nur ein ziel...


    Zitat Zitat von Ctullhu Beitrag anzeigen
    das ist für mich mein Morgenritual.
    Da Junior mit 7 und null Bock auf Schule eine entspannte Atmosphäre eher nicht zulässt ("Papa wieso hast du so große Augen?" - "Raus! Ich kacke!") sind so die 20 Minuten zur Arbeit meine Chill-Phase.
    Charaktere:
    http://gimpchimp.etilader.com/s/Grisman

  6. #10506

    Standard

    Bisher hat nur die Hamburger Polizei Probleme mit Vermummung. Der Rest Deutschlands lässt in der Regel einfach weiter laufen. Im Ausland gibt es die Regelung nicht ein Mal. Das Vermummungsverbot und die Durchsetzung bringt mehr Probleme und Eskalation als Nutzen.


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  7. #10507
    Moderator Avatar von Leord
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Donnerkrieger

    Standard

    nochmal. was der rest macht ist doch egal. wenn die, zu recht, es fordern hat man folge zu leisten..so schwer ist das doch nicht wenn man nix zu verbergen hat.

  8. #10508

    Standard

    Zitat Zitat von Isaro Beitrag anzeigen
    Bisher hat nur die Hamburger Polizei Probleme mit Vermummung. Der Rest Deutschlands lässt in der Regel einfach weiter laufen. Im Ausland gibt es die Regelung nicht ein Mal. Das Vermummungsverbot und die Durchsetzung bringt mehr Probleme und Eskalation als Nutzen.
    ich weiss nicht bei wievielen demos du dabei warst isa, aber bisher kenne ich das halt immer so das leute sich unkenntlich machen weil sie nicht erwischt werden wollen. wieso tragen wohl alle schwarz..... um in der masse unterzugehen. ist halt doof stein zu schmeissen und das in bvb klamotten

    gute überleitung... fussball. da wird sich auch vermummt um es halt der polizei schwer zu machen. wieso also vermummung akzeptieren oder zulassen? es zielt hier nur auf eine bestimmte situation ab. hier wird auch keine redefreiheit oder sonstwas mit füssen getreten.


    Zitat Zitat von Ctullhu Beitrag anzeigen
    das ist für mich mein Morgenritual.
    Da Junior mit 7 und null Bock auf Schule eine entspannte Atmosphäre eher nicht zulässt ("Papa wieso hast du so große Augen?" - "Raus! Ich kacke!") sind so die 20 Minuten zur Arbeit meine Chill-Phase.
    Charaktere:
    http://gimpchimp.etilader.com/s/Grisman

  9. #10509

    Standard

    Zitat Zitat von Leord Beitrag anzeigen
    nochmal. was der rest macht ist doch egal. wenn die, zu recht, es fordern hat man folge zu leisten..so schwer ist das doch nicht wenn man nix zu verbergen hat.
    Das mit den nicht "zu verbergen" haben ist natürlich ein ganz tolles Argument. Warum rennt die Polizei denn vermummt rum? Da ist das dann auf einmal der persönliche Schutz der Beamten der Grund. Die haben ja nichtmal Nummern getragen während des Einsatzes. Warum sollte sich der Bürger nicht genauso schützen dürfen? Die Polizei und die Presse filmt da auch alles mit. Es sind nicht wenige Leute öffentlich auch von der Bild angeprangert wurden, bei denen sich dann rausstellte, dass die gar nichts mit den Gewalttaten auf den Bildern zu tun hatten.

  10. #10510

    Standard

    Kann mir endlich mal einer erklären, warum eine Demo aufgelöst werden darf, weil eine Minderheit sich nicht an ein umstrittenes Vermummungsverbot gehalten hat? Wieso darf hier das Grundrecht einer Mehrheit beschnitten werden?

    Erklärt mir nebenbei zudem mal, warum man sich in Deutschland immer von irgendwas und -wen distanzieren muss. Ich muss mich nicht von Idioten distanzieren, ich erwarte, dass jeder zuerst einmal annimmt, dass die Mehrheit gegen Gewalt ist. Das stößt mir schon negativ beim Islam auf. Immer muss man sich von alles distanzieren. Nein, ich erwarte, dass man nicht immer in Sippenhaft genommen wird!


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  11. #10511

    Standard

    Sippenhaft hat große Tradition in Deutschland! Jeder der etwas dagegen sagt, ist ein böser Mensch. Natürlich ist jeder auf der Demo ein randalierender Chaot, sobald auch nur einer dabei ist, der vermummt ist und somit darf auch auf alle geschossen werden. Hoffentlich wird das endlich mal richtig ausgelegt alles...
    Geändert von Gorbag (17.07.17 um 19:58 Uhr)

  12. #10512

    Standard

    Aus Wikipedia:

    Nach dem § 17a Abs. 2 VersammlG, dass in diesem Punkt von den meisten Bundesländern übernommen wurde, ist die Vermummung bei Versammlungen eine Straftat und wird gemäß § 27 Abs. 2 bzw. § 29 Abs. 2 VersammlG mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe unter Strafe gestellt. In Schleswig-Holstein ist die Vermummung seit 2015 nur eine Ordnungswidrigkeit, die mit maximal 1500 Euro geahndet wird.[1] Das Mitführen von Vermummungsutensilien wird als Ordnungswidrigkeit mit maximal 511,29 Euro geahndet. (§ 29 Abs. 1 Nr. 1 a VersG)

    Am 28. Juni 1985 wurde ein Verbot der „Vermummung“ und „Schutzbewaffnung“ mit den Stimmen der konservativ-liberalen Koalition unter Helmut Kohl im Bundestag beschlossen. „Vermummung“ wurde gemäß § 125 Abs. 2 StGB (Landfriedensbruch) zu einer Straftat, sofern sich die Betreffenden in einer „gewalttätigen Menschenmenge“ aufhielten und die Polizei zum Auseinandergehen aufgefordert hatte. 1989 wurden „Vermummung“ und „Schutzbewaffnung“ generell zu Straftaten hochgestuft.[2]

    Vermummung in Fußballstadien
    Das gesetzliche Vermummungsverbot gilt grundsätzlich auch in Fußballstadien, obwohl das Fußballstadion dem Hausrecht des Veranstalters unterliegt. Hat aber zum Fußballstadion prinzipiell jedermann Zugang, was abgesehen vom Geisterspiel fast immer der Fall ist, liegt keine „Privatveranstaltung“, sondern eine „sonstige öffentliche Veranstaltung“ i. S. von § 17a VersammlG vor. In der Praxis verzichtet die Polizei jedoch häufig trotz bestehenden Legalitätsprinzips auf das Einschreiten gegen vermummte Fußballfans, solange sie sich ruhig verhalten und es nicht aus anderen Gründen Anlass zu einem polizeilichen Tätigwerden gibt.
    Wäre doch überall ein Fußballstadion.

    Ist das eigentlich in Deutschland auch Vermummung? http://ais.badische-zeitung.de/piece...e/15417582.jpg

    Im übrigen spiegelt dieser Beitrag nicht meine persönliche Meinung wieder, ich möchte nur mal einen anderen Denkansatz geben. Danke.

  13. #10513

    Standard

    Zitat Zitat von Adar McNeal Beitrag anzeigen
    Aus Wikipedia:

    Wäre doch überall ein Fußballstadion.
    Das ist ja eben der entscheidene Punkt. Die Polizei schreitet bei solchen Sachen normalerweise nie ein, weil man damit nur eine Eskalation verursachen würde. Deshalb hat man beim G20 auch nicht eingeschritten, als die Kurden verbotene PKK-Symbole gezeigen haben. Übrigens auch nicht beim rechten Konzert gerade wo der Hitler Gruß wohl mehrmals zu sehen war.

    Warum dann in Hamburg? Weil die Demo bis auf ein paar hundert Meter vor die Messehallen genehmigt war. Das war für die Sicherheitsbehörden ein Albtraum da der Schutz der ausländischen Gäste Prio 1 war. Man hat also lieber Straßenschlachten in Altona in Kauf genommen als in der City dabei die Kontrolle zu verlieren. Ich behaupte es war von Anfang an geplant, die Demo keinen Meter weit kommen zu lassen.

  14. #10514

    Standard

    Zitat Zitat von Dragnet Beitrag anzeigen
    Das ist ja eben der entscheidene Punkt. Die Polizei schreitet bei solchen Sachen normalerweise nie ein, weil man damit nur eine Eskalation verursachen würde. Deshalb hat man beim G20 auch nicht eingeschritten, als die Kurden verbotene PKK-Symbole gezeigen haben. Übrigens auch nicht beim rechten Konzert gerade wo der Hitler Gruß wohl mehrmals zu sehen war.

    Warum dann in Hamburg? Weil die Demo bis auf ein paar hundert Meter vor die Messehallen genehmigt war. Das war für die Sicherheitsbehörden ein Albtraum da der Schutz der ausländischen Gäste Prio 1 war. Man hat also lieber Straßenschlachten in Altona in Kauf genommen als in der City dabei die Kontrolle zu verlieren. Ich behaupte es war von Anfang an geplant, die Demo keinen Meter weit kommen zu lassen.
    Vielleicht sollte man sich diesbezüglich mal fragen, warum die Stadt Hamburg so einen Experten wie Herrn Dudde als Einsatzleiter genommen hat? Ich mein, der Mann hat ja massivst Erfahrung daran Demos friedlich und ohne Eskalation zu beenden. Eventuell hätte man die 220 Mann/Frau aus Berlin nicht heim schicken sollen, die scheinen ja am 1. Mai (mittlerweile) alles recht gut im Griff zu haben. Vielleicht wollte der Dudde auch einfach nicht, dass die Party-machenden Polizisten aus Berlin sich mit den Party-machenden Chaoten zusammentun? Wer weiß...

  15. #10515

    Standard

    Zitat Zitat von Gorbag Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man sich diesbezüglich mal fragen, warum die Stadt Hamburg so einen Experten wie Herrn Dudde als Einsatzleiter genommen hat? Ich mein, der Mann hat ja massivst Erfahrung daran Demos friedlich und ohne Eskalation zu beenden.
    Das ist jetzt Ironie oder? Bin mir nich ganz sicher.

    Eventuell hätte man die 220 Mann/Frau aus Berlin nicht heim schicken sollen, die scheinen ja am 1. Mai (mittlerweile) alles recht gut im Griff zu haben. Vielleicht wollte der Dudde auch einfach nicht, dass die Party-machenden Polizisten aus Berlin sich mit den Party-machenden Chaoten zusammentun? Wer weiß...
    Die hat man nach Hause geschickt, weil man die schlechte Presse für den schönen G20 nicht haben wollte. Hätten die gewusst was dann eine Woche später passiert, hätten die die natürlich nicht zurück geschickt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.503.510.031,25577 seconds with 16 queries