Wie geht das bitte? - Seite 3
Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 123

Thema: Wie geht das bitte?

  1. #31
    Super Moderator Avatar von Thaki
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Eldritch

    Standard

    du hast glaube ich nicht verstanden wie das ganze funktioniert. es entsteht kein fehler bei der prozedur. positional styles (die es afaik nur in daoc in dieser form gibt) können in bestimmten winkeln zum gegner ausgelöst werden. "von hinten" geht also nicht nur bei exakt 180 grad (gesehen von vorne), sondern auch eine ecke links und rechts davon, bei seitenstyles ist der winkel sogar recht gross.

    alles was dann passiert ist das zusammenspiel von dem, was allgemein als "movement" bezeichnet wird (und legitim ist, auch wenn es aus unterschiedlichen gründen nicht jeder macht) und der im internet unumgänglichen verzögerungen in der kommunikation von clients und servern. wenn da etwas ausgenutzt wird, dann dieser, bei jedem spieler und jeder verbindung in anderer ausprägung auftretende lag. die verzögerung ist bei jeder verbindung im internet vorhanden, egal ob du surfst oder spielst. da kann mythic auch nichts dran machen, zumindest nicht an der clientseite. von daher ist es auch absolut unmöglich jemanden für seine bewegungen zu bannen, da movement nicht verboten ist (wäre auch schwachsinn) und weil es auch absolut unmöglich wäre böse absicht nachzuweisen. man kann den leuten ja schlecht verbieten, die im spiel zur verfügung stehenden steuerelemente in einer bestimmten reihenfolge und einem bestimmten timing zu nutzen. zwei gegner die sich prügeln haben aufgrund der verzögerungen ja nichtmal zwangsweise das exakt gleiche bild auf dem screen, aber auch das ist kein daoc-spezifisches thema, sondern betrifft in gewissem umfang alle onlinespiele.

    das einzige was in dem diskutierten zusammenhang zu einem bann führen würde, wäre das absichtliche manipulieren des datenflusses um z.b. gezielt zu "beamen", aber das habe ich in fast 10 jahren daoc auch nur bei einem einzigen spieler gesehen - und der ist allgemein bekannt dafür, ein so extrem schlechter zergnub zu sein, dass es ihm auch nicht viel helfen sollte.

    das was ihr da teilweise zusammenfantasiert hört sich an, als würde ein spargelstecher über die funktionsweise von mondraketen referieren.
    Offiziell schönster Firbolg von die ganze Avalon!

  2. #32

    Standard

    Zitat Zitat von Thala Beitrag anzeigen
    in welchen neuen games gibts den ein Daoc-ähnliches /Stick und Strafe-system, dass würd mich mal interessieren.
    Nirgendwo, die Engine von DAoC ist halt alt, dass wird auch niemand mehr ändern können. Sieht man ja schon daran, was alleine für Fehler bei dem letzten Patch aufgetreten sind. Würde man da jetzt am Netcode noch was drehen, würde wahrscheinlich gar nichts mehr funktionieren.

    Trotzdem sehe ich da immer noch einen Unterschied ob sich jemand mit Absicht in Buglöcher laggt oder aber einfach nur die Strafe Tasten benutzt. Aber wenn man sich so einige Videos anschaut, sind ein Großteil der DAoCler auch immer noch Mausklicker was dann natürlich ein klein wenig überfordernd ist sobald man anfängt auch noch gleichzeitig strafen zu müssen. Fairerweise muss man aber dazu sagen, dass man bei Sachen wie Weaponswitch ja nichtmal eine andere Wahl hat als mit der Maus rumzuklickern auf den Bildschirm. Altes Spiel halt, wird man in der Form auch nie wieder so sehen.
    Geändert von Dragnet (04.11.11 um 09:49 Uhr)

  3. #33

    Standard

    Jo drag, genau das war auch mein verdacht. ich meine, hatt wohl nun grund, dass bei RIFT mittlerweile sogut wie alle angriffe über Makros bei Melee-chars gesteuert werden, damit der Pilot sich mehr ums movement kümmern kann.
    DAoC:
    -Bye bye, Loreley!-
    "Ich flame, also bin ich!" - nicht René Descartes
    "Das erste, was im Krieg auf der Strecke bleibt, ist die Framerate!"

  4. #34
    Super Moderator Avatar von Thaki
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Eldritch

    Standard

    naja, die frotschreitende macrosteuerung von toons ist eine versimplifizierung der steuerung, um dem mit größeren spielerschichten immer geringer werdenden "skilldurchschnitt" rechnung zu tragen. daoc ist da für mich angenehm old school. da muss man wirklich noch das meiste selber machen und wenn man es möchte, dann lohnt es sogar gleichzeitig sein gehirn zu benutzen um zu timen, wann man denn was macht. sowas kannst du der genereation wow aber nur schwer vermitteln, es ist anscheinend nicht mehr zeitgemäss.

    bei den shootern siehts ja ähnlich aus, da hat neulich mal jemand ein sehr passendes video verlinkt.

    "If Quake was done today"


    Offiziell schönster Firbolg von die ganze Avalon!

  5. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Kundschafter

    Standard

    Zitat Zitat von Thala Beitrag anzeigen
    in welchen neuen games gibts den ein Daoc-ähnliches /Stick und Strafe-system, dass würd mich mal interessieren.
    AoC z.B., gibt zwar kein Stick, aber strafen kannst da wie ein wilder ^^ Einziger Unterschied ist die Kollisionsabfrage, also kein druchstrafen mehr, sondern nur noch aussen rum. Wobei ich hier eigentlich den Hauptgrund für die "merkwürdigen" Posistyles sehe. Müssten diese Spieler nämlich wirklich aussen herum laufen, wäre es um einiges schwieriger, diese Styles anzubringen.
    Aber ist halt wie in jedem anderen Game auch:
    Die Strafer verteidigen ihr strafen als legitim und auf keinen Fall irgendwie Fehlerhaft, weils ja nur an der Verbindung liegt und an ihrem unfassbar guten "Movement".
    Genauso argumentiert jeder, der regelmässig z.B. in DF die Eingangstreppen raufhüpft, daß das ja nur wegen der lags möglich sei und er deshalb ja nichts dafür kann ^^
    Oder die Lochhüpfer im Laby, die natürlich alles richtig machen, weil man da ja wirklich reinhüpfen kann ^^
    Beliebig fortsetzbar...
    Geändert von Raist (04.11.11 um 11:14 Uhr)
    Uthgard Sorc Delawar
    Cabalist Skalbaran
    Scout Zador
    ........

    Ywain Sorc Skalbaran
    Ywain Sorc Delawar
    Ywain Scout Zador Chromos
    .... alle anderen :-)

  6. #36

    Standard

    das kannst du aber nur allgemein meinen. hier, in diesem grad aktiven thread, sehe ich niemanden, der absichtliches Bugusing schönredet. Man kann halt zu dem strafen dediziertere meinungen haben. Wie gesagt, mich schrubbelt es nicht im geringsten. Wer meint, den Breakdance-Bert machen zu muessen sieht bei mir den rückwärtsgang + die bereits genannte verfahrensweise beim stylen. Keine 10 sekunden später steht der dann in MEINEM stun, 1-2 waffenswitch für frisches gift, Sache erledigt.
    DAoC:
    -Bye bye, Loreley!-
    "Ich flame, also bin ich!" - nicht René Descartes
    "Das erste, was im Krieg auf der Strecke bleibt, ist die Framerate!"

  7. #37

    Standard

    Zitat Zitat von Thaki Beitrag anzeigen
    naja, die frotschreitende macrosteuerung von toons ist eine versimplifizierung der steuerung, um dem mit größeren spielerschichten immer geringer werdenden "skilldurchschnitt" rechnung zu tragen. daoc ist da für mich angenehm old school. da muss man wirklich noch das meiste selber machen und wenn man es möchte, dann lohnt es sogar gleichzeitig sein gehirn zu benutzen um zu timen, wann man denn was macht. sowas kannst du der genereation wow aber nur schwer vermitteln, es ist anscheinend nicht mehr zeitgemäss.
    Das Problem an DAoC ist auch einfach das viele grundsätzliche Dinge an einer Tastensteurung nicht funktionieren. Mal so als Beispiel, wenn du STRG+Taste bindest, bleibt der Char jedesmal stehen wenn du das im laufen drückst. Shift kannst du als Modifier nichtmal verwenden, da es für den Quickbarchange fest eingebunden ist. Das hat nichts mit old school oder skillig zu tun, sondern ist einfach nervig und daran merkt man halt wie alt die Software eigentlich ist. Eine vernünftige Tastensteuerung in DAoC einzustellen, ist extrem umständlich und zeigt das selbst die Entwickler eher Mausklicker sind, sonst wäre denen das schon lange aufgefallen.

    Das sich die ganzen Leute in WoW alles auf Makros legen, ist irgendwie auch wieder so ein typisches Vorurteil. Zudem sollte man dazu auch mal anmerken, dass auch die Generation DAoC sich ihre Auren auf G15 Makros legt.
    Geändert von Dragnet (04.11.11 um 11:34 Uhr)

  8. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Kundschafter

    Standard

    Zitat Zitat von Thala Beitrag anzeigen
    das kannst du aber nur allgemein meinen. hier, in diesem grad aktiven thread, sehe ich niemanden, der absichtliches Bugusing schönredet. Man kann halt zu dem strafen dediziertere meinungen haben. Wie gesagt, mich schrubbelt es nicht im geringsten. Wer meint, den Breakdance-Bert machen zu muessen sieht bei mir den rückwärtsgang + die bereits genannte verfahrensweise beim stylen. Keine 10 sekunden später steht der dann in MEINEM stun, 1-2 waffenswitch für frisches gift, Sache erledigt.
    Natürlich meine ich das im Allgemeinen und nur in den seltensten Fällen direkt. Diejenigen, die "Breakdance-Bert" ( echt steile Betitelung *ggg* ) anwenden, wissen es ja selbst, daß sie gemeint sind :-)

    Und klar ist DaoC ein altes Game mit längst veraltetem Steuerungssystem. Ändert aber nichts an der Tatsache, daß es immer die gleichen, altbekannten Typen sind, die sich jeden Vorteil ziehen, egal ob Bugusing oder exploiting.
    Leider ist das Game schon so alt, daß sich die GM´s, falls sich doch mal einer ingame verirrt, nicht mehr drum kümmern. Es zählt eben nur noch der zahlende Kunde und da kann man es sich nicht mehr leisten, die wenigen übriggebliebenen durch Banns zu verringern.
    Geändert von Raist (04.11.11 um 11:36 Uhr)
    Uthgard Sorc Delawar
    Cabalist Skalbaran
    Scout Zador
    ........

    Ywain Sorc Skalbaran
    Ywain Sorc Delawar
    Ywain Scout Zador Chromos
    .... alle anderen :-)

  9. #39

    Standard

    Zitat Zitat von Raist Beitrag anzeigen
    Aber ist halt wie in jedem anderen Game auch:
    Die Strafer verteidigen ihr strafen als legitim und auf keinen Fall irgendwie Fehlerhaft, weils ja nur an der Verbindung liegt und an ihrem unfassbar guten "Movement".
    Genauso argumentiert jeder, der regelmässig z.B. in DF die Eingangstreppen raufhüpft, daß das ja nur wegen der lags möglich sei und er deshalb ja nichts dafür kann ^^
    Oder die Lochhüpfer im Laby, die natürlich alles richtig machen, weil man da ja wirklich reinhüpfen kann ^^
    Beliebig fortsetzbar...
    Ist wirklich beliebig fortsetzbar. Ich könnte auch behaupten das die ganzen Stealther die mehere Waffen zum vergiften benutzen, auch reine Cheater sind. Die nutzen halt einen Gamedesignfehler aus und beschweren sich nun das sie deswegen nicht mehr ihren Char richtig moven können während sie mit den 20 Waffen im Gepäch beschäftigt sind. Denn wenn Mythic gewollt hätte das man mehr als 2 Gifte pro Kampf auftragen kann, hätten sie damals nicht nach einer Ladung das Gift auf der aktiven Waffe verschwinden lassen. Da es aber inzwischen jeder macht, traut sich Mythic nicht die Leute gleich zu bannen.

    Wir können beliebig so weiter machen, kein Problem. Ich kann noch mehr Beispiele nennen.

  10. #40
    Super Moderator Avatar von Thaki
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Eldritch

    Standard

    Zitat Zitat von Raist Beitrag anzeigen
    ...
    Genauso argumentiert jeder, der regelmässig z.B. in DF die Eingangstreppen raufhüpft, daß das ja nur wegen der lags möglich sei und er deshalb ja nichts dafür kann ^^
    Oder die Lochhüpfer im Laby, die natürlich alles richtig machen, weil man da ja wirklich reinhüpfen kann ^^
    Beliebig fortsetzbar...
    äpfel und bananen. das ausnutzen von geometrieschwächen kann durchaus (und berechtigterweise) eine pause nach sich ziehen. im gegensatz zur bewegung des characters sind diese löcher nämlich nicht vorgesehen.
    Offiziell schönster Firbolg von die ganze Avalon!

  11. #41

    Standard

    Zitat Zitat von Thaki Beitrag anzeigen
    von daher ist es auch absolut unmöglich jemanden für seine bewegungen zu bannen, da movement nicht verboten ist (wäre auch schwachsinn) und weil es auch absolut unmöglich wäre böse absicht nachzuweisen. man kann den leuten ja schlecht verbieten, die im spiel zur verfügung stehenden steuerelemente in einer bestimmten reihenfolge und einem bestimmten timing zu nutzen.
    Und damit ist ja eigentlich auch alles gesagt.
    Da man als Spieler gar nicht vermeiden kann beim Strafen diese normalen "kann Ziel nicht sehen"-Effekte zu erzeugen, im Gegenzug aber Strafen ganz einfach zum Spiel dazugehört und wer sich sowas wegwünscht tatsächlich genausogut simple Mobs verprügeln könnte, die auch nur stur am selben Fleck stehen... naja, ich hab vergessen was ich sagen wollte, schließlich ist ja schon alles gesagt.

    Bzgl anderer Spiele, eine solche Stick- oder Face-Funktion wie in DAoC hab ich bisher noch in keinem Spiel in der Art gefunden, in den meisten wenn nicht allen PvP-Spielen wird wild um den Gegner rumgehüpft, damit der einen schlechter trifft als man ihn.
    Das gehört einfach dazu.. das Stick/Face von DAoC wirkt vermutlich nur gegen besagte bewegungsunwillige Mobs fehlerfrei.
    unser Temp-Gott:
    Zitat Zitat von Thaki Beitrag anzeigen
    ist zwar schon älter (ohne neue sh items), aber immernoch besser als alles andere was atm veröffentlicht ist.
    Chest (Dragonslayer Defiant Osnadurtha Vest):
    Legs (Crafted):
    Cloak (Astral Cloak of Heroes)

  12. #42

    Standard

    Würde es aber auch begrüßen wenn serverseitig erfasst würde ob Person A an Person B gestickt ist oder gefaced hat, und dementsprechend einfach kein Posi Style durchführbar ist. Imho sollte das auch nicht so schwer umzusetzen sein...

  13. #43

    Standard

    Zitat Zitat von Thavra Beitrag anzeigen
    Würde es aber auch begrüßen wenn serverseitig erfasst würde ob Person A an Person B gestickt ist oder gefaced hat, und dementsprechend einfach kein Posi Style durchführbar ist. Imho sollte das auch nicht so schwer umzusetzen sein...
    Aber im Ernst, wer will denn sowas?
    Dann brauch ich nur noch am Gegner zu Sticken/facen und muss mich auf nix anderes konzentrieren als meine Styles durchzudrücken und mich in meinem Equipment sicher zu fühlen.
    Ich kann mir gut Vorstellen, dass dies für viele Spieler ein Traum wäre, nur wird so ein Kampf dann komplett langweilig.
    unser Temp-Gott:
    Zitat Zitat von Thaki Beitrag anzeigen
    ist zwar schon älter (ohne neue sh items), aber immernoch besser als alles andere was atm veröffentlicht ist.
    Chest (Dragonslayer Defiant Osnadurtha Vest):
    Legs (Crafted):
    Cloak (Astral Cloak of Heroes)

  14. #44

    Standard

    Zitat Zitat von wolfi666 Beitrag anzeigen
    Aber im Ernst, wer will denn sowas?
    Dann brauch ich nur noch am Gegner zu Sticken/facen und muss mich auf nix anderes konzentrieren als meine Styles durchzudrücken und mich in meinem Equipment sicher zu fühlen.
    Ich kann mir gut Vorstellen, dass dies für viele Spieler ein Traum wäre, nur wird so ein Kampf dann komplett langweilig.
    Da gehen halt die Meinungen auseinander, ich persönlich fände es logisch, richtig und keinesfalls langweilig, wenn man bei /face keine Back-/Seitenstyles erhalten würde. Nach nem Stun kann man ja jeden Posi nutzen, wer halt von vorne/anytime keinen Stun aufgrund der Skillung/Möglichkeiten setzen kann, kann es halt nicht. Ich beschwere mich mit Speervalk auch nicht, dass ich nur nen Backstun habe, weil ich mein Schild nicht geskillt habe, ihn deswegen durch ein bugusing zu erstrafen finde ich nicht gut und deckt sich sicher auch nicht mit dem Grundgedanken eines Backstuns.

  15. #45

    Standard

    Dazu kommt noch dass momentan einfach der, der mit etwas weniger Lag spielt (z.b. jemand der in den USA wohnt) auch eher Styles reinhampeln kann als jemand der 40-80 ms mehr Ping hat.

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.508.700.047,68019 seconds with 13 queries