The Elder Scrolls Online - Matt Firor strikes back!
Seite 1 von 133 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1987

Thema: The Elder Scrolls Online - Matt Firor strikes back!

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Knochentänzer

    Standard The Elder Scrolls Online - Matt Firor strikes back!

    http://www.gameinformer.com/b/featur...ls-online.aspx


    Nicht viele Infos ausser release 2013(ja nee is klar).
    Geändert von Celes (03.05.12 um 18:35 Uhr)

  2. #2
    Verbannter
    Registriert seit
    Aug 2005

    Standard

    http://daoc-guide.4players.de/forums...rScrollsOnline
    Matt Firor arbeitet an einem neuen MMO. evtl ElderScrollsOnline?



    Zitat Zitat von Ton Phanan Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    Wer kennt Ihn noch? Den Mann der uns TOA einbrockte

    Ok Spaß beiseite, als damals 2006 Matt Firor (http://en.wikipedia.org/wiki/Matt_Firor) Mythic Entertainment verlassen hat war dies sicherlich, retro Perspektive betrachtet, ein Omen der Dinge die dann folgten (EA -> Warhammer Debakel -> Nun 2012 mehr Bioware als Mythic).

    Firor arbeitet seit 2007 bei den zeniMax Online Studios als deren Chef. zeniMax gehört zu Bethesda Gruppe, die man nicht näher erläutern muss. Seit 2007 geht das Gerücht rum man arbeite an einem unbekannte MMO. Ein Eldar Scrolls MMO war naheliegend aber nicht offiziell bestätigt. Nun ist die Katze aus dem Sack es wird ein Eldar Scrolls MMO kommen weitere offizielle Infos folgen im Mai (http://www.gamona.de/games/the-elder...s,2073036.html) .

    Zusammengefasst arbeitet also einer der Dinos des Generes seit nun beinahe 5 Jahren mehr oder weniger im geheimen an einem MMO und hat auch einen großen Namen im Rücken (Bethesda). Kurzum ich erwarte großes und freu mich auf dem Mai.

    - Eine Info ist schon raus es wird 3 Fraktionen geben

    Insgesamt drei spielbare Fraktionen sollen enthalten sein, die durch ein Tier repräsentiert werden: Löwe, Drache und Raubvogel - es bleibe aber noch unklar, ob ein Adler oder Phönix.

    PS: kann ein Mod den Thread in den Bereich Off Topic ziehen? Zu spät gesehen sorry

    das versprach doch schon recht viel ...


    The Elder Scrolls Online ist nicht länger nur Spekulation. Bethesda hat heute offiziell The Elder Scrolls Online, ein Online-Rollenspiel, angekündigt. The Elder Scrolls Online wird unter der Führung des Onlinespiele-Experten Matt Firor (u.a. Dark Age of Camelot) entwickelt und erscheint für PC und Mac. "Wir haben hart gearbeitet, um eine Onlinewelt zu erschaffen, in der Spieler das epische Elder Scrolls-Universum gemeinsam mit ihren Freunden erleben können. Unsere Fans haben schon seit Langem darauf gehofft!", so Matt Firor, Game Director von The Elder Scrolls Online.

    "Wir freuen uns nun sehr darauf, endlich allen zeigen zu können, woran wir in den letzten Jahren gearbeitet haben. Das Team hat es sich zum Ziel gesetzt, das beste MMO aller Zeiten zu erschaffen - und eines, das dem Namen The Elder Scrolls gerecht wird!" Konkrete Details zu The Elder Scrolls Online wird es zuerst in der Printausgabe der amerikanischen Zeitschrift Game Informer geben. Zur Veröffentlichung, einen Release-Termin oder –Zeitraum gab Bethesda nicht an, soll The Elder Scrolls Online sowohl in Englisch als auch in Deutsch und Französisch verfügbar sein. PC Games hält euch natürlich auf dem Laufenden. Im März wurden Gerüchte laut, Bethesda würde im Mai The Elder Scrolls Online ankündigen. Die Spekulationen stellen sich also jetzt als wahr heraus.
    Geändert von Caladan (03.05.12 um 18:51 Uhr)

  3. #3

    Standard

    Zitat Zitat von Celes Beitrag anzeigen
    Interessant das der Typ überhaupt noch nen Job hat. Ansonsten nicht viele Infos ausser release 2013(ja nee is klar).
    Wieso sollte er keinen mehr haben? Der ist damals bei der EA Übernahme zu Zenixmax gewechselt, was ja offenbar eine kluge Entscheidung war. 3-Realms und "open-world warfare" klingt doch auch schonmal dufte. Fader Beigeschmack, dürfte allerdings die Tatsache mit der HeroEngine sein wenn das noch aktuell ist. Release 2013 klingt nicht unrealistisch, das Ding ist schon Jahre in Entwicklung und die haben schon letztes Jahr angefangen das Support Center dafür aufzubauen. Ist im Moment nicht negativ da nicht schon Jahre vorher irgendwelche halbfertigen Screens und Features in Richtung Presse geworfen zu haben.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Knochentänzer

    Standard

    Zitat Zitat von Dragnet Beitrag anzeigen
    Wieso sollte er keinen mehr haben? Der ist damals bei der EA Übernahme zu Zenixmax gewechselt, was ja offenbar eine kluge Entscheidung war. 3-Realms und "open-world warfare" klingt doch auch schonmal dufte. Fader Beigeschmack, dürfte allerdings die Tatsache mit der HeroEngine sein wenn das noch aktuell ist.
    Ach dann habe ich das verwechselt, dachte er war noch bei WAR mit dabei.

  5. #5

    Standard

    Leak:

    http://imgur.com/a/fO9Ty/

    Eindeutig und unübersehbar HeroEngine wie in SWTOR.

    Sie übernehmen mal wieder den derzeitigen Trend mit einer Button-Mashing-Hotbar und irgendwelchen Pseudo-Innovationen wie eine Enduranceleiste die dann für alles herhalten muss. Epische Storyline, offene Dungeons sowie Raids/Dungeons und PvP/eSports, ist doch schon wieder der Versuch die eierlegende Wollmilchsau zu bauen. Wahrscheinlich scheiterts im PvP sowieso wieder an der Klickibunti-Baukasten Engine.

  6. #6

    Standard

    Es würde vor allem am Content scheitern. So richtig sehe ich da bei Bethesda nämlich niemanden, der für spannenden und abwechslungsreichen Content sorgen kann, weil das ja schon in all den anderen Games fehlt. Gutes PvP dank der Balanceunfähigkeiten in ihren Singleplayerspielen sowieso nicht. Und Mods kann man in einem MMO ja nur schlecht unterstützen

    HeroEngine ist natürlich super. Hat echt noch keiner kapiert, dass die gerade mal für SP-Spiele reicht. Gibt anscheinend nur die eine, sowas wie Unreal oder so wird einfach mal übersehen. Schade.


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  7. #7

    Standard

    Es hat halt mit den Elderscrolls SinglePlayer Spielen nichts gemeinsam, in sofern kann man da schlecht einen Vergleich ziehen was den Content angeht. Das die da kaum was miteinander zu tun haben, zeigt sich ja schon daran, dass man für das MMO eine andere Engine genommen hat. Die Entscheidung ist sowieso kaum nachvollziehbar, Firor hatte durch DAoC Erfahrung mit der Gamebryo-Engine, Bethesda durch die eigenen Spiele....da hätte man sich doch wunderbar ergänzen können. Aber wahrscheinlich war die Verlockung da ein all-in-one Tool zu bekommen, ähnlich gross wie bei Bioware mit SWTOR.

    Wobei für Zenixmax ist das doch super. Wenn das Ding den Bach runtergeht, können sie ja immer noch sagen das Bethesda mit dem Spiel nichts zu tun hatte. Und wenn es Erfolg hat, sagen sie einfach...hey das ist Elder Scrolls wir sind halt geil.

  8. #8
    Verbannter
    Registriert seit
    Aug 2005

    Standard

    HeroEngine ist natürlich super.
    Hat echt noch keiner kapiert, dass die gerade mal für SP-Spiele reicht. Gibt anscheinend nur die eine, sowas wie Unreal oder so wird einfach mal übersehen. Schade.
    Was willst du denn mit Unreal ?
    Der ganze Asiendreck benutzt doch Unreal und als letztes Beispiel TERA, kann ja das spielen wenn du auf Unreal stehst oder Mortal Online.



    Anhang 4493


    Es ist schon erschrecken wie Einfalleslos doch einige Produzenten vorausschauen können und
    nichtmal wissen was im eigenen Haus an guter Enginen doch da ist oder wenigsten auf altbewertes zurückgreifen.
    Geändert von Caladan (04.05.12 um 10:38 Uhr)

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Caladan Beitrag anzeigen
    Was willst du denn mit Unreal ?
    Der ganze Asiendreck benutzt doch Unreal und als letztes Beispiel TERA, kann ja das spielen wenn du auf Unreal stehst oder Mortal Online.
    Jo, und da ruckelt es wenigstens nicht, wenn mehr als 5 Leute rumstehen. Eventuell vielleicht weil die Engine gut ist? Wie man eine gute Engine anhand der Games niedermachen kann ist mir rätselhaft

    Zitat Zitat von Dragnet Beitrag anzeigen
    Es hat halt mit den Elderscrolls SinglePlayer Spielen nichts gemeinsam, in sofern kann man da schlecht einen Vergleich ziehen was den Content angeht.
    Man kann aber auch gut denken, dass sie vom Inhalt her sich an den Singleplayerspielen orientieren möchten, damit der Zauber von Elder Scrolls auch übergreift.
    Geändert von Isaro (04.05.12 um 10:22 Uhr)


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von Isaro Beitrag anzeigen
    Jo, und da ruckelt es wenigstens nicht, wenn mehr als 5 Leute rumstehen. Eventuell vielleicht weil die Engine gut ist? Wie man eine gute Engine anhand der Games niedermachen kann ist mir rätselhaft
    Normalerweise hat die Engine ja nicht automatisch etwas damit zu tun, ob es ruckelt wenn da 5 Leute rumstehen. Zumindest nicht, wenn dies serverseitig zustande kommt. Hatten wir glaube ich aber auch schonmal letztens in einem anderen Thread. Unreal ist ja nur die Grafikengine, diese Lags kommen ja meistens aber nicht von der Grafik, sondern weil der Netcode Grütze ist bzw. der Server damit Probleme hat. In sofern kann man nicht generell sagen die Unreal Engine wäre scheiße oder gut für MMOs.

    Bei der HeroEngine ist das nur etwas anderes, da es keine reine Grafikengine sondern ein komplettes Paket inklusive der Technik für den Server ist. Die kann so rein von der Theorie her, natürlich Zenimax noch angepasst haben so das es besser als SWTOR läuft. Aber da stellt sich natürlich die Frage, wieso man eine all-in-one Engine lizenzieren sollte wenn man es in der Form gar nicht nutzen will. Das es also auf einmal damit besser läuft als in SWTOR, darf bezweifelt werden. Es sei denn die haben da die letzten Jahre so die großen Sprünge mit der Engine gemacht, aber das sieht mir nicht danach aus.

  11. #11

    Standard

    Also die Unreal 3 Engine ist wesentlich mehr als nur Grafik, wenn ich mir das hier so angucke:
    http://www.unrealengine.com/features

    Aber eventuell sollte man mal eine eigene Engine-Diskussion starten. Das Thema kommt immer wieder hoch.


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von Caladan Beitrag anzeigen
    Was willst du denn mit Unreal ?
    Der ganze Asiendreck benutzt doch Unreal und als letztes Beispiel TERA, kann ja das spielen wenn du auf Unreal stehst oder Mortal Online.
    Joa, und das hat ja GAAANZ miese Grafik.
    assert(P != NP);

  13. #13

    Standard

    Zitat Zitat von Isaro Beitrag anzeigen
    Man kann aber auch gut denken, dass sie vom Inhalt her sich an den Singleplayerspielen orientieren möchten, damit der Zauber von Elder Scrolls auch übergreift.
    Nochmal kurz dazu, damit wir auch von den Engine Thema mal wegkommen:

    Das ist doch aber genau das, was jeder Elder Scrolls Fan erwartet. Ich will keine epische Storyline in einen MMO, sowas ist dort vollkommen unpassend und Schwachsinn. Ich habs bei SWTOR auch gemerkt gehabt. Als ich das Spiel durchgezockt habe, hatte ich absolut kein Bock in Teamspeak zu gehen und mit meinen Mates zu spielen. Da in TS zuzuhören und gleichzeitig die vertonten Quests und Story zu verfolgen, war einfach unglaublich anstrengend. Da hätte man schon auf exakt denselben Queststand sein müssen damit das funktioniert.

    In einem Singleplayer Spiel ist das natürlich was völlig anderes. Da kann man jede Menge Story, vertonte Quests und Zwischensequenzen einbauen. Eigentlich passt das Open World Gameplay von den Elder Scrolls Teilen und Fallout auch viel besser in ein Multiplayerspiel. Dort kann man dieses ganze Questszeugs über NPCs, von mir aus auch gerne ganz weglassen und dafür mehr Events einbauen bzw. Sachen die man schlicht weg durch das Entdecken der Gebiete findet/löst. Dort passt dann auch eine Vertonung weil man dann gemeinsam an derselben Stelle ist im Spiel, unabhängig davon welche Quests man gerade irgendwo angenommen hat.

    Alleine deswegen, wird es ein Elder Scrolls MMO sehr schwer haben, da die Erwartungshaltung einfach sehr hoch ist. Die Leute wollen ja eher ein Open World Skyrim MMO und kein weiteres 0815 Fantasy MMO wenn sie Elder Scrolls hören.

  14. #14

    Standard

    Also eine Engine anhand einer schlechten Implementierung (SWTOR) schlecht zu reden ist auch nicht viel besser.

  15. #15

    Standard

    Das Problem was ich halt immer mit TES hatte: Open World, die ganz hübsch ist, aber sonst ist alles meh. Balancing, Story, Quests, ein Grinddungeon nach dem anderen epische Endgame-Encounter fehlen eigentlich auch. Wenn zumindest das Balancing anständig angegangen wird und es anständige Endgame-Encounter vorhanden sind kann es toll werden für TES und MMO-Fans. Und die restlichen Punkte sind ja heutzutage in der Form Standard-MMO-Content, da muss man nicht viel neues erfinden, einfach aus Skyrim und Oblivion alles kopieren und fertig


    @Logres: Calantiel | Isaro | Kirinnia
    @Steam:


Seite 1 von 133 123451151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.508.549.198,64979 seconds with 13 queries