Konsequentes Vorgehen gegen Exploiter
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Konsequentes Vorgehen gegen Exploiter

  1. #1

    Standard Konsequentes Vorgehen gegen Exploiter

    - inaktiv -

    Nebulas - Nekro - 12L0 - Lone Enforcer
    Nirai - Kleri - 9Lx
    Obaidon - Wizz - 8Lx
    Jeros - Minne - 6Lx
    Simisha - Kundi - 6Lx
    Mostafa - Kabba - 5Lx
    Tinilili - Hexe - 5Lx
    Xla - Waffel - 4Lx

    DAOC Videos
    Nekro (8v8) ## Nekro (Solo) ## Rosa Elefant - Molle Waffel (Solo) ##

  2. #2

    Standard

    Finde ich eigentlich ne lustige Idee die Exploiter ankriechen und dann ihren eigenen Dreck selber wegmachen zu lassen. ++ dafür von mir.

  3. #3

    Standard

    Ich frage mich aber, warum sie sich einen solchen Aufwand antun, das zu überprüfen. Entschuldigen ist okay, aber dass die Spieler dann ihr Zeug löschen müssen und was ist mit Hehlerware? Diese Sache wird auch keinen lehrreichen Effekt haben, jedenfalls keinen großen. Dennoch gefällt mir, dass sie so prompt durchgreifen und auch noch auf eine so witzige Art.
    Ein ehrgeiziges Projekt, Fraktionskämpfe in einem Browsergame!

    Rede mit, hilf mit, spiel mit (bald).

    http://daoc-guide.4players.de/forums/showthread.php?t=109439[/url]

    http://daoc-guide.4players.de/forums...d.php?t=109439

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Thaki
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Eldritch

    Standard

    gutes marketing auf kosten von leuten die es verdienen. vielleicht nicht 110% seriös, aber sicherlich erfolgreich.
    Offiziell schönster Firbolg von die ganze Avalon!

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von Gloti Beitrag anzeigen
    Ich frage mich aber, warum sie sich einen solchen Aufwand antun, das zu überprüfen. Entschuldigen ist okay, aber dass die Spieler dann ihr Zeug löschen müssen und was ist mit Hehlerware? Diese Sache wird auch keinen lehrreichen Effekt haben, jedenfalls keinen großen. Dennoch gefällt mir, dass sie so prompt durchgreifen und auch noch auf eine so witzige Art.
    Gerade weil du es nur schwer nachvollziehen kannst wo die exploiteten Gegenstände hingewandert sind, werden die Leute wohl von sich aus das meiste Zeug löschen um keinen Bann zu riskieren. Das ArenaNet das sowieso nicht 100% nachvollziehen kann im nachhinein, wissen die ja nicht. Und der Gedanke da das Risiko zu haben seinen Account zu verlieren, dürfte größer sein als auf die Idee zu kommen ArenaNet bei der Aktion auch noch zu bescheißen. Ist nicht doof die Idee.

  6. #6

    Standard

    Sind die Dinger nicht soulbound und das Problem Hehlerware ist daher nicht vorhanden?

    Was diese Sache übrigens auch noch bringt: Diese Banwelle wird sehr sehr publik. Wenn man also das nächste mal einen derartigen Exploit sieht, überlegt man sich das wohl zwei mal mit dem Ausnutzen.

  7. #7

    Standard

    najo, game bezahlt, kein abo, genug leute, die applaus klatschen, gute presse... wie kann man ein game besser pushen ?
    Down on your knees you just don´t look so tall...

    Zitat Zitat von Thala
    ...gottverdammter Porno-Gremlin -.-
    Zitat Zitat von Acarend
    Und ich dachte schon, Micha hat sich ne neue Konsole gekauft oder so, als er bei Facebook seinen Status geändert hat
    qq

  8. #8

    Standard

    Sehr gut, die werden mir immer sympathischer
    Avalon
    Haruhl | Lurikeen Mentalist | RR schießmichtot
    Lahruh | Lurikeen Pwnshee | RR Anker
    Substandard | Lurikeen Champion | RR auch!

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Thaki Beitrag anzeigen
    gutes marketing auf kosten von leuten die es verdienen. vielleicht nicht 110% seriös, aber sicherlich erfolgreich.
    das hier wirst du dann lieben http://www.reddit.com/r/Guildwars2/c...inappropriate/

    [–]FoulMouthedFrog 197 Punkte 3 Tagen zuvor
    Mind checking Invalidation?
    I too was suspended for inappropriate behavior.


    [–]ArenaNetSupportTeam[S] 970 Punkte 3 Tagen zuvor
    Name: OK Chat -- Not OK: "GET THE FUCKING CAVERN SCUTTER ENERGIES YOU FUCKASSES."
    Zoly <Incomparable> Mesmer

  10. #10

    Standard

    Kann die Zustimmung hier nicht nachvollziehen. Für mich hat sich ArenaNet dadurch eher unsympathisch gemacht.

    Wo war das bitte ein Exploit? Das ist für mich normale Spielmechanik etwas bei einem NPC Händler zu kaufen. Es spielt für mich keine Rolle was ich nach dem Kauf mit den Items mache, ob ich sie verkaufe, verschenke, zerstöre oder weiterverarbeite und dann verkaufe.

    Das ist ArenaNets Versagen wenn sie Items zu günstig bei Händlern anbieten.

    Wäre ich auf die Idee gekommen hätte ich mich auch mit Items eingedeckt, dafür könnt ihr mich steinigen, hab ich kein Problem mit. Sowas gab es bestimmt schon in jedem MMO in irgendeiner Art und Weise. Blizzard hat in der Vergangenheit einfach Items aus dem Verkehr gezogen wenn sie irgendwas mit den Händlerpreisen verbockt hatten. Wenn es bei DAoC für RPs, Glass, Schuppen oder was auch immer irgendwas günstig zu kaufen gäbe und man durch Weiterverkauf oder Weiterverarbeitung Platins machen könnte, hätte doch auch niemand nach dem Banhammer gerufen.

    Das ist das eine. Das andere ist die völlig überzogene Reaktion von ArenaNet auf den Vorfall. Sie hätten einfach die Items der 4000 Spieler aus dem Spiel entfernen können, war immerhin ihr Versagen. Oder sie hätten bei ihrem 72 Stunden Ban bleiben können als Warnung. Aber 5 Tage nach Release gleich mit Permanenten Bans um sich werfen, für Leute die Koch Material oder Waffen für Karma bei einem NPC gekauft haben? Das kann doch nicht deren Ernst sein.

    Wir reden hier nicht von nem Diablo 3 Gold Dupe oder sowas, hier haben Leute für 20k Karma Koch Material gekauft und damit lächerliche 8 Gold gemacht, oder Waffen für 20 Karma gekauft weil sie sich dachten, oh is ja günstig, da nehme ich mir gleich ein paar zum salvagen mit.

    Auch wenn sie die Permabans nun (teilweise) zurückgezogen haben, stellt sich mir auch die Frage warum die Leute sowas erst auf reddit nachlesen müssen. Es geht um 60€, ne Email wäre da schon angebracht, nicht jeder treibt sich auf Seiten wie reddit rum.

    Was is auch witzig finde: 500 Bot Accounts werden für 72 Stunden gesperrt. Aber 3000 Leute die Items bei Händlern kaufen kriegen einen Permaban, die anderen 1000 ebenfalls eine 72 Stunden sperre? Ich mein wo ist die Relation?

    Der im anderen Thread schon erwähnte Kripparrian wurde für 72 Stunden gesperrt und hat letztendlich doch nen Permaban gekriegt. Für den Tausch von 20k Karma in 8 Gold. Und das hat er nicht etwa per Email erfahren, nein sondern durch einen Post in einem öffentlichen Forum (reddit).

    Versteht mich nicht falsch, ich hab kein Mitleid oder sowas. Ich find die Aktion nur übertrieben. Jetzt könnt ihr mein Post gerne demontieren wie es hier üblich ist .

  11. #11

    Standard

    Jeder Bug ist das auf das Versagen der Entwickler zurückzuführen, somit gäbe es streng genommen keine Exploiter, weil man immer denken könnte, dass der Bug in ein Feature ist. Übertrieben wäre es gewesen, die Spieler gesperrt zu lassen.

    PS: Was wäre wenn es diesen Bug gar nicht gab und alles nur eine raffinierte Geschichte ist?
    Ein ehrgeiziges Projekt, Fraktionskämpfe in einem Browsergame!

    Rede mit, hilf mit, spiel mit (bald).

    http://daoc-guide.4players.de/forums/showthread.php?t=109439[/url]

    http://daoc-guide.4players.de/forums...d.php?t=109439

  12. #12

    Standard

    Soweit ich das gehört habe sind nicht die Accounts betroffen die ein "paar" Waffen zum salvagen mitgenommen haben, sondern das massiv betrieben haben. Und 8 Gold sind glaube ich zumindest in GW2 gar nicht so wenig am Anfang. Und das es den Leuten nie in den Sinn gekommen ist das es sich dabei um einen Fehler im Spiel handelt, mag ich nicht so wirklich glauben. Es hat natürlich einen Vorteil da gleich so hart gegen vorzugehen: Es schreckt in Zukunft die Spieler ab weiter solche Fehler auszunutzen.

    Über die Dauer der Sperrung kann man aber sicherlich diskutieren, aber der Permabann wurde ja auch immerhin wieder zurückgenommen wohl aus genau den von dir aufgeführten Gründen. Wenn da keine Mails mit einer Info an die Betroffenden rausgegangen ist, wäre das natürlich schon armseelig das dann durch Seiten wie Reddit erst erfahren zu müssen. Kann ich aber nicht beurteilen ob das wirklich der Fall war, genauso wenig wie die Sache mit den Bots.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Etti
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Schattenklinge

    Standard

    Zitat Zitat von Qucky Beitrag anzeigen
    Kann die Zustimmung hier nicht nachvollziehen. Für mich hat sich ArenaNet dadurch eher unsympathisch gemacht.

    Wo war das bitte ein Exploit? Das ist für mich normale Spielmechanik etwas bei einem NPC Händler zu kaufen. Es spielt für mich keine Rolle was ich nach dem Kauf mit den Items mache, ob ich sie verkaufe, verschenke, zerstöre oder weiterverarbeite und dann verkaufe.

    Das ist ArenaNets Versagen wenn sie Items zu günstig bei Händlern anbieten.

    Wäre ich auf die Idee gekommen hätte ich mich auch mit Items eingedeckt, dafür könnt ihr mich steinigen, hab ich kein Problem mit. Sowas gab es bestimmt schon in jedem MMO in irgendeiner Art und Weise. Blizzard hat in der Vergangenheit einfach Items aus dem Verkehr gezogen wenn sie irgendwas mit den Händlerpreisen verbockt hatten. Wenn es bei DAoC für RPs, Glass, Schuppen oder was auch immer irgendwas günstig zu kaufen gäbe und man durch Weiterverkauf oder Weiterverarbeitung Platins machen könnte, hätte doch auch niemand nach dem Banhammer gerufen.

    Das ist das eine. Das andere ist die völlig überzogene Reaktion von ArenaNet auf den Vorfall. Sie hätten einfach die Items der 4000 Spieler aus dem Spiel entfernen können, war immerhin ihr Versagen. Oder sie hätten bei ihrem 72 Stunden Ban bleiben können als Warnung. Aber 5 Tage nach Release gleich mit Permanenten Bans um sich werfen, für Leute die Koch Material oder Waffen für Karma bei einem NPC gekauft haben? Das kann doch nicht deren Ernst sein.

    Wir reden hier nicht von nem Diablo 3 Gold Dupe oder sowas, hier haben Leute für 20k Karma Koch Material gekauft und damit lächerliche 8 Gold gemacht, oder Waffen für 20 Karma gekauft weil sie sich dachten, oh is ja günstig, da nehme ich mir gleich ein paar zum salvagen mit.

    Auch wenn sie die Permabans nun (teilweise) zurückgezogen haben, stellt sich mir auch die Frage warum die Leute sowas erst auf reddit nachlesen müssen. Es geht um 60€, ne Email wäre da schon angebracht, nicht jeder treibt sich auf Seiten wie reddit rum.

    Was is auch witzig finde: 500 Bot Accounts werden für 72 Stunden gesperrt. Aber 3000 Leute die Items bei Händlern kaufen kriegen einen Permaban, die anderen 1000 ebenfalls eine 72 Stunden sperre? Ich mein wo ist die Relation?

    Der im anderen Thread schon erwähnte Kripparrian wurde für 72 Stunden gesperrt und hat letztendlich doch nen Permaban gekriegt. Für den Tausch von 20k Karma in 8 Gold. Und das hat er nicht etwa per Email erfahren, nein sondern durch einen Post in einem öffentlichen Forum (reddit).

    Versteht mich nicht falsch, ich hab kein Mitleid oder sowas. Ich find die Aktion nur übertrieben. Jetzt könnt ihr mein Post gerne demontieren wie es hier üblich ist .

    Ich glaub es hätt auch kein Mensch was gesagt, wenn es viele ned gleich wieder extrem übertrieben hätten. So wie ich das gelesen hab haben da manche um die 1000 Waffen gekauft....

  14. #14

    Standard

    Ich glaub nicht das es eine Geschichte ist, ich hab zufällig einen GW2 Livestream geguckt gehabt.

    Und ja du hast recht, jeder Bug ist auf den Entwickler zurückzuführen. Jedoch sollte man doch differenzieren können zwischen offensichtlichen Exploits wie Gold dupen / sich unverwundbar machen bei D3, bei dem sich wohl niemand über einen Permaban beschwert hätte. Und dem kaufen von Items bei Händlern und anschließendem Weiterverarbeiten. Das Stelle ich auf die selbe Stufe wie Goblins/Truhen mit festen Standorten Farmen bei D3 oder für Ehre Epics bei WoW kaufen und anschließend salvagen für tolles Material. Was wäre wenn es auch Leute erwischt hat die das garnicht im großen Stil gemacht haben. Ich wäre fertig mit GW2. Muss man in Zukunft immer genau aufpassen was man nun genau kauft, es könnte ja zu günstig sein?

    Edit: http://www.reddit.com/r/Guildwars2/c...day_august_30/ da steht das mit den 72 Stunden sperren für Bot Accounts
    Geändert von Qucky (01.09.12 um 00:48 Uhr)

  15. #15

    Standard

    Ich denke auch nicht dass es nur eine Geschichte ist, aber wenn man solchge Gerüchte von Betreiberseite einstreuen würde, würde das auch abschrecken und niemand könnte es bei 2 mio Spielern überprüfen, ob 4000 gesperrt wurden oder nicht. Wäre eine clevere Lüge, wenn man sie geschickt genug einsetzt.
    Ein ehrgeiziges Projekt, Fraktionskämpfe in einem Browsergame!

    Rede mit, hilf mit, spiel mit (bald).

    http://daoc-guide.4players.de/forums/showthread.php?t=109439[/url]

    http://daoc-guide.4players.de/forums...d.php?t=109439

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.513.081.470,05425 seconds with 13 queries