Konsequentes Vorgehen gegen Exploiter - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Konsequentes Vorgehen gegen Exploiter

  1. #16

    Standard

    Botter sollten ein Permabann bekommen ... dreckxcheater

    "When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives"







    WoW= Open
    DAoC = Closed


  2. #17

    Standard

    "oh, eine Waffe die sonst immer 10000 Karma kostet ist nu mit einmal für 21 drin. Ich kauf mal nen paar hundert, ist ja wie im Steam Summersale hier! Benutz ich dann eine nach der andern ohne zu reparieren höhöhö"

    Klingt für mich recht dämlich.

  3. #18

    Standard

    Zitat Zitat von Qucky Beitrag anzeigen
    Wo war das bitte ein Exploit? Das ist für mich normale Spielmechanik etwas bei einem NPC Händler zu kaufen.
    Das ist ArenaNets Versagen wenn sie Items zu günstig bei Händlern anbieten.
    Das klingt so'n bisschen wie der Tenor von den Leuten, die den Schweiß aus Kripps kaputten Shirts lutschen.

  4. #19

    Standard

    Zitat Zitat von Nihl Beitrag anzeigen
    Das klingt so'n bisschen wie der Tenor von den Leuten, die den Schweiß aus Kripps kaputten Shirts lutschen.
    Hab ja ehrlich nicht mit Zustimmung gerechnet, aber der war gut für mich völlig unverständlich warum Kripp sich mit Löchern im Shirt, bei der Kohle die er verdient, vor die Webcam setzt.

    Das Spieler für 72 Stunden gesperrt wurden weil sie 1000 oder mehr Waffen gekauft haben ist absolut verständlich. Aber ein Permaban für das Herstellen von Chilli Pepper Popper ist arg übertrieben imo. Soll noch weitere Möglichkeiten geben Karma in Gold zu tauschen, für 20k etwa 6 Gold. Sehe da jetzt kein Problem, Karma muss man sich ja auch verdienen.

  5. #20

    Standard

    Zitat Zitat von Qucky Beitrag anzeigen
    Hab ja ehrlich nicht mit Zustimmung gerechnet, aber der war gut für mich völlig unverständlich warum Kripp sich mit Löchern im Shirt, bei der Kohle die er verdient, vor die Webcam setzt.

    Das Spieler für 72 Stunden gesperrt wurden weil sie 1000 oder mehr Waffen gekauft haben ist absolut verständlich. Aber ein Permaban für das Herstellen von Chilli Pepper Popper ist arg übertrieben imo. Soll noch weitere Möglichkeiten geben Karma in Gold zu tauschen, für 20k etwa 6 Gold. Sehe da jetzt kein Problem, Karma muss man sich ja auch verdienen.
    er wurde nicht perma gebanned weil er es benutzt hat , sondern weil er das "exploit" öffentlich verbreitet hat . die anderen die es benutzt haben wurden ( angeblich ) nicht perma banned.
    Zoly <Incomparable> Mesmer

  6. #21
    Verbannter
    Registriert seit
    Aug 2005

    Standard

    Wer Gulaschsuppe fälscht oder nachmacht,
    oder gefälschte oder nachgemachte in Umlauf bringt, wird
    mit Zwiebelsuppe
    nicht unter zwei Portionen bestraft.
    Ottos Evangelium

  7. #22

    Standard

    Aber selbst wenn jetzt viele denken (man kann über das Vorgehen einer Firma immer streiten), das in einem Fall von Exploit total willkürlich gehandelt wird, dass die Firma unprofessionell und gemein sperrt und man sich seines Lebens nicht sicher sein kann. Gerade dies würde viele Spieler davon abhalten das nächste mal einen etwaigen Fehler auszunutzen. Ich denke zwar dass es nach drei Wochen kaum mehr jemanden gibt, der sich an diesen Vorfall erinnern wird und es bestimmt 300k neue Spieler gibt, die das ganze gar nicht miterlebet haben, aber für einige wird es eine gute Lehre sein.
    Ein ehrgeiziges Projekt, Fraktionskämpfe in einem Browsergame!

    Rede mit, hilf mit, spiel mit (bald).

    http://daoc-guide.4players.de/forums/showthread.php?t=109439[/url]

    http://daoc-guide.4players.de/forums...d.php?t=109439

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.508.436.527,33017 seconds with 14 queries