GW2 und die Langzeitmotivation - Seite 2
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 31

Thema: GW2 und die Langzeitmotivation

  1. #16

    Standard

    ich hoffe das ganze wird so wie ichs mir vorstelle ... auf jedenfall sehen die ankündigungen für 2013 sehr sehr viel versprechend im bereich pvp/wvw aus
    https://www.guildwars2.com/de/news/c...-months-ahead/

    als da wären:
    -ra system im wvw
    -titel im wvw
    -spectator mode im pvp
    -rankings im pvp
    -costum server
    -rankings der besten gilden/solos
    -größere turniere

    ich hoffe nur das man jetzt nicht wieder nen halbes jahr dadrauf warten darf und das die dinge dann auch wirklich fertig und nicht total verbugged ins spiel kommen

  2. #17

    Standard

    Das ist irgendwie größtenteils das, was man schon zum release erwartet hat, schon allein weil das meiste schon in gw1 vorhanden war. Da aber der (Wieder-)einstieg unheimlich easy ist, können sie sich die Verzögerung sogar halbwegs leisten.

  3. #18
    Verbannter
    Registriert seit
    Aug 2005

    Standard

    ArenaNet meldet einen neuen Rekord.
    Seit der Veröffentlichung von Guild Wars 2 gingen drei Millionen Exemplare über den Ladentisch.
    http://www.onlinewelten.com/games/gu...hanson-118793/

    Ich hätte jetzt gesagt, toll drei Millionen sind viel,
    aber wenn man bedenkt das keine zusetzliche monatlichen Einnahmen in das Spiel einfließen ist das in meinen Augen zuwenig.
    Wie sind eigentlich die letzten Zahlen von swtor, letzte jahr im März waren es noch 1,7 mio , die werden es mit sicherheit auch nicht mehr sein.

  4. #19

    Standard

    Einige Firmen handeln nach einem unfairen, aber durchaus effektiven Prinzip: man steckt sich als Entwickler ein Maximallevel bzw. eine Maximalspielzeit, die auf der Grundlage des Umsatzes errechnet wird. Ein Spiel bietet dann z.B. keine Langzeitmotivation, weil der durchschnittliche Spieler nur 50 Stunden spielt und dann neue Spieler nachrücken. Die Dauerspieler, die auch nach dem Climax noch Geld investieren sind in der Minderheit, es lohnt sich mehr neuen Spielern das Geld abzunehmen und die alten Spieler zwar zu halten, aber keine große Energie darin zu investieren. Spiele mit monatlichen Kosten müssen alle Spieler an sich binden, daher wird regelmäßig neuer Content auch für höhere Stufen nachgeschoben.

    Ich glaube man rechnet bei Spielerzahlen mit 10%, die auch Geld investieren (jedenfalls bei Browsergames). Bei 3 Millionen wären das immerhin 300.000 Euro, wenn jeder User nur 1 Euro im Monat zahlen würde. Da allerdings bei Browsergames in der Regel mit 50 Euro je User im Monat gerechnet wird, kann man von 15 Millionen Euro ausgehen. Und selbst wenn es nur die Hälfte sind, wäre das schon ein guter Schnitt. Ich denke nicht, dass sie mit roten Zahlen zu kämpfen haben.
    Ein ehrgeiziges Projekt, Fraktionskämpfe in einem Browsergame!

    Rede mit, hilf mit, spiel mit (bald).

    http://daoc-guide.4players.de/forums/showthread.php?t=109439[/url]

    http://daoc-guide.4players.de/forums...d.php?t=109439

  5. #20

    Standard

    Zitat Zitat von Gloti Beitrag anzeigen
    Einige Firmen handeln nach einem unfairen, aber durchaus effektiven Prinzip: man steckt sich als Entwickler ein Maximallevel bzw. eine Maximalspielzeit, die auf der Grundlage des Umsatzes errechnet wird. Ein Spiel bietet dann z.B. keine Langzeitmotivation, weil der durchschnittliche Spieler nur 50 Stunden spielt und dann neue Spieler nachrücken. Die Dauerspieler, die auch nach dem Climax noch Geld investieren sind in der Minderheit, es lohnt sich mehr neuen Spielern das Geld abzunehmen und die alten Spieler zwar zu halten, aber keine große Energie darin zu investieren. Spiele mit monatlichen Kosten müssen alle Spieler an sich binden, daher wird regelmäßig neuer Content auch für höhere Stufen nachgeschoben.

    Ich glaube man rechnet bei Spielerzahlen mit 10%, die auch Geld investieren (jedenfalls bei Browsergames). Bei 3 Millionen wären das immerhin 300.000 Euro, wenn jeder User nur 1 Euro im Monat zahlen würde. Da allerdings bei Browsergames in der Regel mit 50 Euro je User im Monat gerechnet wird, kann man von 15 Millionen Euro ausgehen. Und selbst wenn es nur die Hälfte sind, wäre das schon ein guter Schnitt. Ich denke nicht, dass sie mit roten Zahlen zu kämpfen haben.
    Browsergames rechnen mit 5€ pro user pro monat? Und das hat sich bewahrheitet? Dass das überhaupt erwogen wird, erstaunt mich dann doch etwas sehr.

  6. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Knochentänzer

    Standard

    Also ich habe auf gw2 guru jetzt mal die Zusammenfassungen der livestreams nachgelesen: Dort werden genau die selben Sachen versprochen wie vor 3 Monaten als ich mit gw2 aufgehört habe. Das ist schon dreist. Allein schon das culling immer noch das #1 Problem im wvw ist und erst im Februar eine kleine Verbesserung in Sicht ist (Platzahlter-Modelle mit niedriger Quali bei Leuten um dich herum) lässt mich doch sehr an der Größe ihres Liveteams zweifeln. Die sagten das Live-Team sei 15-20x größer als bei gw1 dank des gem stores welches laufende Einnahmen generiert. Nun wenn man vorher eine Person hat und jetzt 15 ist es 15x größer denkt sich da der Zyniker in mir

    Das WvW Progression system welches sie dort ankündigen könnte ja auch 1:1 das daoc system mit rps und ra's sein so wie es von der Ankündigung her klingt. Bevor sie das jedoch nicht implementieren sehe ich wenig Gründe noch mal reinzuschauen. Und ganz sicher nicht um Fraktale zu farmen

  7. #22

    Standard

    Zitat Zitat von Celes Beitrag anzeigen
    Und ganz sicher nicht um Fraktale zu farmen
    die sind doch aber so lustig
    Suchtet zur Zeit in: Steam Bibliothek ^^

    "It's not denial. I'm just very selective about the reality i accept."

  8. #23

    Standard

    ich bin mitlerweile dazu übergegangen (nach ner 1-2 monate langen pause) wieder n bisschen geld zu farmen ... heißt 1-2 lvl 8 fraktal runs am tag und nen paar items craften/verkaufen sobald dann raus ist wie die ae changes sich auswirken und wann genau rr's kommen crafte ich mir schnell nen char auf 80 hoch und rüste den aus nebenher geht das ganze garnicht mal so schlecht und ist auch nicht zu langweilig

  9. #24

    Standard

    wieso farmt man ausgerechnet lvl8 ? würde da ja eher lvl10 farmen
    Suchtet zur Zeit in: Steam Bibliothek ^^

    "It's not denial. I'm just very selective about the reality i accept."

  10. #25

    Standard

    Zitat Zitat von Mitharas Beitrag anzeigen
    Browsergames rechnen mit 5€ pro user pro monat? Und das hat sich bewahrheitet? Dass das überhaupt erwogen wird, erstaunt mich dann doch etwas sehr.
    Es gibt auch User, die 3000 Euro im Monat investieren, aber ich kann deine Verblüffung nachvollziehen.
    Ein ehrgeiziges Projekt, Fraktionskämpfe in einem Browsergame!

    Rede mit, hilf mit, spiel mit (bald).

    http://daoc-guide.4players.de/forums/showthread.php?t=109439[/url]

    http://daoc-guide.4players.de/forums...d.php?t=109439

  11. #26

    Standard

    naja eig ist das lvl unerheblich ob 2 4 6 oder 8 (hauptsache 2+2n wegen boni fraktal) und pre 10 da man den unterschied zwischen 8 und 10 doch stark merkt zum einen wegen der fähigkeiten von trash/bossen seien es harpien die im jumping teil nun runter kicken oder einfach der agony schaden ... es dauert einfach alles länger und ich muss sagen ob ich nen lvl 8 fraktal oder nen lvl 20 fraktal mache ... die dropp rate ist gefühlt die gleiche (gibt glaub ich auch keine genauen werte seitens anet was die dropp raten von rares/exotics angeht)
    für 8 spricht halt das die leute da doch schon ein wenig erfahrener sind und die meisten fraktale wenigstens 1 mal schon gemacht haben

  12. #27

    Standard

    Zitat Zitat von shaodrin Beitrag anzeigen
    naja eig ist das lvl unerheblich ob 2 4 6 oder 8 (hauptsache 2+2n wegen boni fraktal) und pre 10 da man den unterschied zwischen 8 und 10 doch stark merkt zum einen wegen der fähigkeiten von trash/bossen seien es harpien die im jumping teil nun runter kicken oder einfach der agony schaden ... es dauert einfach alles länger und ich muss sagen ob ich nen lvl 8 fraktal oder nen lvl 20 fraktal mache ... die dropp rate ist gefühlt die gleiche (gibt glaub ich auch keine genauen werte seitens anet was die dropp raten von rares/exotics angeht)
    für 8 spricht halt das die leute da doch schon ein wenig erfahrener sind und die meisten fraktale wenigstens 1 mal schon gemacht haben
    schon. aber wirklich viel schwerer ist lvl10 nicht, trotz qual bei den endbossen. und man hat die chance auf einen ring in der bonuskiste. + das token das inzwischen immer in der bonuskiste ist.
    Suchtet zur Zeit in: Steam Bibliothek ^^

    "It's not denial. I'm just very selective about the reality i accept."

  13. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Knochentänzer

    Standard

    Zitat Zitat von Usura Beitrag anzeigen
    schon. aber wirklich viel schwerer ist lvl10 nicht, trotz qual bei den endbossen. und man hat die chance auf einen ring in der bonuskiste. + das token das inzwischen immer in der bonuskiste ist.
    Ihr spürt auch keinen Schmerz mehr oder

  14. #29

    Standard

    der ring ist nicht salvagebar bringt mir zum farmen also nichts ... und abhängig von den teammates ist qual manchmal sehr sehr nervig ... es dauert halt einfach alles länger und wenn ich schon farme dann wenigstens so zeit effizient wie möglich auch wenn es nur für 1-2 runs am tag ist länger halte ich das meist dann auch nicht aus

  15. #30

    Standard

    GW2 ist irgendwie immernoch unfassbar fad im Endgame. PvE juckt mich net, im WvW gewinnt wer besser stackt und PvP... naja, ich hab halt lieber ein ehrliches Team-Deathmatch statt Dominion-Modi. Einfach keine ernsthafte Konkurrenz für DAoC. Schade.
    Anorfiand - Chertograd (ehemals Lagoriel) - Nikephora

    Uvm.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.508.397.404,41455 seconds with 13 queries