Der Beginn einer Schlacht
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Der Beginn einer Schlacht

  1. #1

    Standard Der Beginn einer Schlacht

    Hoch oben auf dem nördlichen Turm von Dun Scathaig zeichnete sich seine Silhouette im Mondlicht ab. Er stand auf einer Zinne der obersten Plattform, den Blick fest nach Norden gerichtet wo er das Schauspiel, welches sich einige hundert Meter nördlich von ihm abspielte aufmerksam beobachtete. Das albionische Heer wütete nun seit 6 Jahren in den Grenzen des Landes und nun waren sie so weit, Dun Scathaig anzugreifen. 6 Jahre in denen sie nichts als Elend und Tod über das Land gebracht hatten. 6 verdammte Jahre war es her, dass er seinen Vater verloren hatte und sein Hass auf jeden Albioner ins unermessliche gestiegen war. Nun stand er hier oben und blickte auf die größte Bedrohung herab, die es in den letzten 7 Jahrhunderten für sein Reich gegeben hatte. „Heute ist der Tag gekommen Rache zu nehmen. Rache für all die Toten....“, sagte er leise zu sich selbst. Der Feind konnte nicht ahnen, welch riesige Armee sin in Dun Scathaig versammelt hatte. Der König selbst würde mit ihnen in die Schlacht ziehen. Bei dieser Schlacht ging es nicht einfach nur um Sieg oder Niederlage. Hier ging es um das Schicksal aller.

    Er sprang von seiner Zinne herunter und landete auf dem Balkon. Hier warf er nochmals einen Blick auf das riesige Heerlager und setzte seinen Weg gen Boden fort. Jeder normale Krieger hätte sich bei einem Sprung aus solcher Höhe schlimmste verletzungen zugezogen, nicht jedoch er. Er war einer der wenigen. Seine weiße Haut schimmerte im Mondlicht und um seine Tatoo’s schimmerte ein blauer Rand. Er war einer der wenigen Untoten Krieger, die das Hibernianische Heer aufzubieten hatte. Er war ein Vampyr. Er wandte sich Richtung Dun Scathaig, doch gerade als er einen Schritt machen wollte spürte er die Anwesenheit von jemand anderem. Er schloß die Augen und fing an zu lauschen. Mit seinen übernatürlichen Sinnen nahm er jeden laut war. Er „hörte“ jedes Blatt und jeden Stein an dem sich der Wind, welcher leise über das Land zog brach und so zeichnete sich vor seinen Geschlossenen Augen ein Bild ab, welches um einiges genauer war als alles was er mit den Augen sehen konnte. Und dann sag er sie. In etwa 50 Meter entfernung im Schatten eines Baumes saß eine Sarazenin geduckt und beobachtete ihn. Er öffnete die Augen und begann sich langsam auf der Stelle umzudrehen. Seine rechte Hand wanderte langsam zu seiner Schulter, wo sich sein Rapier befand. An der leichten Veränderung der Geräuschen, die nur er wahrnehmen konnte wusste er das sich die Sarazenin kampfbereit gemacht hatte. Er wusste das er keine Zeit verlieren durfte und so lief er los, den Blick auf sein Opfer gerichtet. Die Sarazenin hatte sich inzwischen aus dem Schatten des Baumes erhoben und war ihrerseits auf ihn zu gerannt. Da sie nun über freies Feld lief, zeichnete sich ihr Körper deutlich im Mondlicht ab und er sah das ihre Muskeln hoch angespannt waren. Sie bereitete einen Angriff aus dem laufen vor und er wusste auch schon wie er dem entgehen konnte. Kurz bevor die beiden aufeinander trafen zog die Sarazenin ihre Waffen hoch und schlug in die schwärze der Nacht. Er hatte sich vorher schon zur Seite geworfen und eine Rolle ausgeführt. Direkt neben ihr kam er zum stehen und stach zu. Sein Rapier trat schräg nach oben gerichtet unterhalb der Rippen ein und ragte eine Sekunde später auf der rechten Seite ihres Halses wieder hinaus. Noch während er sich abrollte um dem Angriff zu entgehen, hatte er damit begonnen einen seiner gefährlichsten Zaubersprüche zu sprechen. Kurz nachdem sein Rapier fest in ihrem Körper steckte traf die Sarazenin seine linke Hand mittem im Gesicht. Als er seine Hand zurück zog, war dort wo eigentlich das Gesicht sein sollte nicht mehr als ein Schwarzer Fleck. Er zog den Rapier aus der leblosen Sarazenin und lächelte böse. Bevor er sich umdrehte und Richtung Dun Scathaig schritt, wischte er seinen Rapier an ihrem Umhang ab und sein lächeln wurde breiter. "Du wirst nicht die letzte sein die heute Nacht ihr Leben lässt.....!“

    To be continued...
    Geändert von Daragorn (09.11.05 um 19:27 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Page generated in 1.508.549.114,33179 seconds with 13 queries